Das Einreiseverbot gilt für alle Ausländer, die in der Vergangenheit in China, Italien, Iran und Südkorea besucht haben und gilt auch für normale Durchreisen!

Das indonesische Konsulat in Frankfurt gab dazu folgende Pressemitteilung heraus.

ANKÜNDIGUNG
EINES EINREISEVERBOTS NACH INDONESIEN BIS AUF UNBESTIMMTE ZEIT

FÜR AUSLÄNDISCHE REISENDE, DIE BEREITS IN DER VERGANGENHEIT

DIE VOLKSREPUBLIK CHINA, ITALIEN, IRAN UND SÜDKOREA BESUCHT HABEN.

Aufgrund der Ausbreitung der Atemwegserkrankung covid-19, die durch das neuartige Corona Virus sars-cov-2 ausgelöst wird, hat die Regierung der Republik Indonesien eine Ankündigung eines Einreiseverbots in Indonesien bis auf unbestimmte Zeit für ausländische Reisende, die bereits in der Vergangenheit die Volksrepublik China, Italien, Iran und Südkorea gereist sind.

Die Bestimmungen zu Einreisebeschränkungen lauten wie folgt:

  1. Verbot der Einreise und Durchreise nach Indonesien für Migranten / Reisende, die in den letzten 14 Tagen in den Regionen gereist sind, wie folgt:
  • Für die Volksrepublik China: Mainland China;
  • Für den Iran: Teheran, Qom und Gilan;
  • Für Italien: die Regionen Lombardi, Venetien, Emilia Romagna, Marken und Piemont;
  • Für Südkorea: Stadt Daegu und Provinz Gyeongsangbuk-do.
  1. Alle Ankünfte, die aus China anreisen und seit 14 Tagen dort sind, dürfen bis auf unbestimmte Zeit nicht nach Indonesien ein- und durchreisen.
  1. Die Richtlinie für die Gewährung von Visa-freien Einrichtungen und Visa-Einrichtungen bei der Ankunft für chinesische Staatsbürger mit Wohnsitz in China wird bis auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.
  1. Für alle Migranten / Reisenden aus dem Iran, Italien und Südkorea außerhalb der Region gemäß Punkt 1 ist ein Gesundheitszeugnis erforderlich, das von der Gesundheitsbehörde in jedem Land ausgestellt wird. Das Gesundheitszeugnis muss gültig (noch gültig) sein und der Fluggesellschaft beim Check-in vorgelegt werden.
  1. Ohne ein Gesundheitszeugnis der zuständigen Gesundheitsbehörde wird den Migranten die Einreise / Durchreise nach Indonesien verweigert.
  1. Vor der Landung müssen Migranten aus dem Iran, Italien und Südkorea eine vom Gesundheitsministerium der Republik Indonesien erstellte Aussteigekarte/Health Alert Card ausfüllen.
  1. Auf der Karte finden Sie Fragen zum Reiseverlauf. Wenn die betroffene Person aus dem Reiseverlauf innerhalb der letzten 14 Tage in eine der zuvor genannten Regionen gereist ist, wird der Person die Einreise / Durchreise nach Indonesien verweigert.
  1. Diese Richtlinie ist bis auf bestimmte Zeit und wird entsprechend den Entwicklungen bewertet.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Vorerst keine Preiserhöhung für Borobudur

Als ich gestern die Meldung auf Facebook las, dass Indonesien für den Borobudur Preise von 125 USD für Touristen und 800.000 Rp für Lokals, für den Aufstieg der Tempelanlage erhöhen wollte, postete ich den Kommentar „Indonesien schafft den Tourismus ab“!

Fünfjahres-Visum verbunden mit Steuerbefreiung soll für digitale Nomaden kommen

Indonesien will ein spezielles Visum für digitale Nomaden einführen. Geködert werden diese mit einem Visum, was fünf Jahre gültig sein soll und für diese Zeit mit indonesischer Steuerbefreiung wirbt!