Die Corona-Pandemie trennte auch Familien voneinander. Indonesien schottete sich fast hermetisch ab. Einreisen durften nur noch Indonesier und Ausländer die bereits eine Aufenthaltsgenehmigung besaßen.

Viele Paare wurden getrennt und warten auf ein Ende der Pandemie und der damit verbundenen Wiedereröffnung von Indonesien. Aus humanitären Gründen habe jetzt Indonesien eine Möglichkeit geschaffen, dass verheiratete Ehepartner nach Indonesien einreisen dürfen. Diese benötigen das Visum C 317.

Vor der Pandemie musste man persönlich in Indonesien Einreisen und dieses Visum beantragen. Dann war man gezwungen wieder auszureisen. Viele wichen nach Singapur oder Kuala Lumpur aus und beantragten dort das Visum C 317. Dann reiste man mit diesem Visum wieder in Indonesien ein und konnte damit die ITAS beantragen.

Jetzt kann man dieses Visum C 317 bereits vorher bei einer indonesischen Botschaft beantragen. Bedingung: Man ist bereits mit einem indonesischen Ehepartner verheiratet! Man muss einen offiziellen Gesundheitsbericht bei der Visabeantragung vorlegen. Bei der Ankunft in Indonesien wird ein Schnelltest verlangt, erst dann darf man Indonesien betreten.

Einreise zur eigenen Hochzeit in Indonesien möglich?

Dieses geht aus dem Erlass der Ministerialverordnung Nr. 11 von 2020 nicht hervor. Zu erwarten ist aber, dass Kinder aus der Ehe denselben Anspruch besitzen wie der Ehepartner.

Wer eine Hochzeit in Indonesien geplant hat, sollte sich an die indonesische Botschaft wenden. Erfahrungsgemäß besitzt die Botschaft mehr Informationen als die indonesischen Konsulate. Wer hier Informationen hat, kann sich gern bei mir melden, damit ich diese für andere Interessenten veröffentlichen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like