Indonesien schließt zum 21. Juli seine Grenzen für alle Ausländer mit kleinen Einschränkungen! Die Grenzschließung gilt für unbestimmte Zeit!

Nach der Beendigung der Teilquarantäne in Indonesien, schließt nun Indonesien seine Grenzen für Ausländer auf unbestimmte Zeit! Trotz der 14-tägigen Quarantäne stiegen die Zahlen in Indonesien weiter an.

Neue Infektionsfälle
Neue Infektionsfälle
Neue Todesfälle
Neue Todesfälle
Quelle Google

Am 20. Juli mit dem Ende der gesetzlichen Einschränkungen in Indonesien, weitet jetzt die Einschränkungen weiter aus. Indonesien schließt mit einer zweitägigen Frist seine Grenzen für Ausländer. Ausnahmen gelten nur für eine kleine Gruppe von Ausländern, die nach Indonesien einreisen dürfen!

1. Inhaber von Diplomatenvisa und Dienstvisa
2. Inhaber von diplomatischen Aufenthaltstiteln und behördlichen Aufenthaltstiteln
3. Inhaber von Aufenthaltstiteln und Daueraufenthaltstiteln
4. Ausländer mit gesundheitlichen und humanitären Zwecken, zum Beispiel Ärzte zur Behandlung von Covid
5. Humanitäre Beamte , wie die Beförderung der Besatzung, die mit der Beförderung geliefert wird.

„Ausgeschlossene ausländische Arbeitnehmer müssen auch eine Empfehlung des zuständigen Ministeriums/der zuständigen Institution einholen. Darüber hinaus müssen diejenigen, die einreisen dürfen, Gesundheitsprotokolle einhalten, z und vor Abschluss der Quarantäne”, sagte Yasonna in einer Erklärung. Presse, Mittwoch (21.07.2021).

Detik.com

Indonesische Behörden bekommen nicht einmal eigene inländische Reisebeschränkungen in den Griff

So berichtete der Stern.de, das ein infizierter Indonesier in Jakarta, mit einem gefälschten Corona-Test und in einer Burka als Frau verkleidet mehrere Sicherheitskontrollen durchlief. Entdeckt wurde er nur, da er im Flughafen die Burka auszog und dabei von einem Flughafenmitarbeiter beobachtet wurde! Der Mann hatte seine Frau den Test durchführen lassen, der Negativ war und nahm die Papiere und die Burka seiner Frau, um damit zu seiner Familie nach Ternate zu fliegen.

In Indonesien ist dank Korruption es leicht möglich gefälschte Coronatest zu erhalten. Gleichzeitig werden bei religiöse Veranstaltungen immer noch keine Coronavorschriften eingehalten! In kleineren Dörfern fehlen immer noch Aufklärung und Testmöglichkeiten! Menschen in kleineren Dörfern verweigern den Zutritt von medizinischem Personal, da man Angst hat sollte man Positiv auf Corona getestet werden, das man dann von seinen Nachbarn verstoßen wird. Hier fehlt die grundsätzliche Aufklärung und der notwendige Schutz und die medizinische Versorgung von Infizierten!

Aber auch Ausländer in Indonesien sorgen immer wieder für Unmut

So gibt es immer noch Ausländer die ohne Masken, durch die Straßen und in Geschäfte, sich bewegen. Andere leugnen offiziell das vorhanden sein von Corona und verteufeln in den sozialen Medien das Impfprogramm der indonesischen Regierung! Jeder darf natürlich seine persönliche Meinung haben, aber langsam geht auch mir dieses Verschwörungsgeschwaffel auf dem Keks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Vorerst keine Preiserhöhung für Borobudur

Als ich gestern die Meldung auf Facebook las, dass Indonesien für den Borobudur Preise von 125 USD für Touristen und 800.000 Rp für Lokals, für den Aufstieg der Tempelanlage erhöhen wollte, postete ich den Kommentar „Indonesien schafft den Tourismus ab“!

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…