Konflikt zwischen Malaysia und Indonesien


In den Indonesischen Nachrichten brodelt es, als bekannt wurde, das ein Malaysisches Patrouillenboot in Indonesischen Gewässern ein getarntes Zivilboot mit 3 Offizieren der Fischereiwacht aufbrachten und die Offiziere trotzdem Sie sich als Beamte auswiesen, vorläufig festnahmen und nach Malaysia entführten.

Vorausgegangen war eine Aktion eines anderen indonesischen Patrouillenboots, das 7 malaysische Fischer in Indonesien festnahm, da diese illegal in von Indonesien beanspruchte Seegebiete fischten.

Dazu muss gesagt werden, dass mehrere Seegrenzen nicht eindeutig festgelegt wurden. Indonesien hat in den letzten Monaten kleine Inseln mit Namen versehen und diese damit offiziell für Indonesien beansprucht. Die Inseln sind völlig Bedeutungslos und Unbewohnt, aber das umliegende Seegebiet ist reich an Fisch und dieses ist immer wieder ein Streitpunkt zwischen den einzelnen Staaten.

Indonesien hat Ende vorigen Jahres offiziell angekündigt gegen den Raubfischfang fremder Fischer vorzugehen und mehrere Patrouillenboote in diese Gebiete entsendet.

Bis zu der Festnahme der sieben malaysische Fischer wurden keine weiteren Konflikte bekannt.

Mittlerweile wurden die sieben Fischer aus (humanitären Gründen) freigelassen. Kurz darauf wies Malaysia die 3 Offiziere offiziell aus.

Mir kommt das ganze sehr bekannt vor. Kalter Krieg in Deutschland! Provokation von beiden Seiten und zum Schluss ist alles so als währe nichts gewesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.