Indonesischer Polizist wird zum Internet Star

Ein indonesischer Polizist veröffentlichte auf www.youtube.com ein Video, dass Ihn während der Dienstzeit zeigt, wie er den Bollywood-Hit “Chaiyya Chaiyya” mitsingt und dazu eine Tanzeinlage startet.

Bis heute sahen 1.468.394 Menschen dieses Video.

In Indonesien wird diese Aktion wieder heiß diskutiert. Die einen fordern eine Bestrafung und die anderen heben Ihn in den Himmel. Selbst bei Twitter und Facebook hat er seine Unterstützer gefunden.

Seine Vorgesetzten fanden diese Aktion gar nicht so lustig und drohten mit Konzequenzen, was aber dann wiederum die Unterstützung des neuen Stars in Sozialen Netzwerken verstärkte.

Protestwelle im Netz

Virtuelle  Unterstützer stellen eine Website und eine Facebook-Seite für den Polizisten ins Netz. “Ein Polizist darf nicht singen und tanzen, während unser Präsident Alben aufnehmen darf?”, schreibt ein Nutzer auf Twitter. Er spielt damit auf das indonesische Staatsoberhaupt Susilo Bambang Yudhoyono an, das auch mehrere Popmusik-CDs veröffentlichte. “Die Polizei und ihr Image: Ist es nicht tragisch, dass der tanzende Polizist wahrscheinlich der beliebteste Polizist in Indonesien ist?”, twittert ein anderer.

Mittlerweile zeigt sich die Polizeiführung versöhnlich. Man wolle Norman Kamaru nun doch nicht bestrafen. Er sei während der Videoaufnahme wohl doch nicht im Dienst gewesen, heißt es bei der nationalen Polizei. Der tanzende Polizist darf jetzt sogar in einer populären TV-Show auftreten. Außerhalb seiner Dienstzeit, natürlich. (berichtet heute.de)

Da zeigt es sich wieder, die Macht des Internet ist auch in Indonesien stark!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.