Deutsche bei Explosion verletzt

Deutsche bei Explosion verletzt! Zwei Deutsche wurden bei einer Explosion auf einem Touristenboot auf Bali zum Teil schwer verletzt.

16.09.2016 Deutsche bei Explosion verletzt

Zwei Tote und 19 zum Teil schwer verletzte Personen verursachte eine Explosion auf einem Touristenboot vor der Küste Balis. Das Boot war auf den Weg von Bali zu einer zu Lombok gehörenden Gilli Insel.

Kurz nach dem Verlassen des Hafens auf Bali, gegen 09:35 Uhr, in circa 200 Meter Entfernung, war eine laute Explosion zu hören. Danach breitete sich schwarzer Rauch aus.

An Bord des Touristenbootes waren 29 ausländische Touristen.

Deutsche bei Explosion verletzt / Screenshot Jakarta Post

Deutsche bei Explosion verletzt / Screenshot Jakarta Post

Darunter zwei Spanier, neun Briten, sechs Italiener, vier Portugiesen, zwei Deutsche, zwei Niederländer und vier Österreicher.

Eine bisher noch nicht identifizierte Person starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Eine Österreicherin erlag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Über die Schwere der Verletzungen der fünfzehn anderen Touristen ist bisher nichts weiter bekannt. Eine Person solle mit einem Wirbelsäulenbruch eingeliefert worden sein, so ein Krankenhaussprecher. Weitere seien durch Splitter der Explosion verletzt worden.

Terroranschlag kann ausgeschlossen werden

Die zuständige Polizei, die die Ermittlungen aufgenommen hatte, konnte bereits zeitnah einen Terroranschlag ausschließen.

So sei der Tank explodiert. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass direkt auf dem Tank die Batterie des Schiffes montiert war. So scheint die Möglichkeit gegeben, dass der Tank nicht dicht gewesen sei und sich dadurch das Explosive Gasgemisch durch einen Funken der Batterie entzündet hat. Dadurch explodierte der Tank.

Polizei spricht vom Zufallsereignis

In einer Pressemitteilung der Polizei wird das Wort Zufall ins Gespräch gebracht. Wenn man sich die öffentlichen Transportmittel in Indonesien einmal genauer anschaut, kann man den Zufall wohl ausschließen.

Gesetzlich technische Bestimmungen gibt es in Indonesien keine. So werden Reparaturen immer nur behelfsmäßig ausgeführt, wie wohl auch in diesem Fall. Warum die Batterie des Schiffes direkt auf dem Tank montiert wurde, kann wohl nur der Schiffseigner erklären.

So kommt es in Indonesien immer wieder zu schweren Unfällen bei öffentlichen Verkehrsmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.