Livekonzerte auf Inlandsflügen


Garuda Indonesia bietet ab sofort Livekonzerte, von aufstrebenden Bands und Musiker auf ihren Inlandsflügen an.

Das erste Livekonzert fand bereits am Mittwoch auf dem Flug von der Hauptstadt Jakarta nach der Urlaubsinsel Bali statt, berichtete Unternehmenssprecher M. Ikhsan Rosan auf einer Pressekonferenz.

Auf der Pressekonferenz äußerte sich der Unternehmenssprecher dahin gehend, dass Garuda Indonesia begabte Musiker und Bands auf diesem Wege fördern möchte. Die Livekonzerte sollen in der Regel 10 bis 15 Minuten andauern.

Die Sicherheit sei durch dieses Projekt nicht gefährdet, da die Musiker bei Turbolenzen, wie auch alle anderen Passagiere ihre Sitzplätze einnehmen und sich anschnallen müssen.

US-Fluggesellschaft Southwest Airline bot dieses bereits im Jahr 2017 an

Dort wurde dieses Experiment nicht gerade positiv aufgenommen. Einige Passagiere beschwerten sich sogar und gaben an, dass sie lieber auf ihren Flug schlafen wollten, als mit Musik beschallt zu werden.

Southwest stellte dieses Angebot nach mehreren Beschwerden wieder ein.

Ob hier Garuda bessere Erfahrungen macht bleibt offen. Wobei Indonesier ja von vornherein nicht meckern und fast alles über sich ergehen lassen. Ob man wenigstens über das Unterhaltungsprogramm vorab durch die Fluggesellschaft informiert wird, bleibt offen. Zur Not kann man ja immer noch die eigenen Ohrhörer sich in die Ohren stecken und seine eigene Lieblingsmusik hören.

Ob dieser Vorstoß der Fluggesellschaft Garuda Indonesia mehr Passagiere beschert, bleibt offen. Insbesondere im Inlandsflug übertrumpfen Billigfluggesellschaften wie zum Beispiel AirAsia die Passagierzahlen um ein vielfaches.

Aber muss es dann unbedingt Livemusik über den Wolken sein? Wobei dieses mit Sicherheit Günstiger ist, als den Service zu erhöhen, oder die Ticketpreise anzupassen. Mal sehen, wann es uns wieder einmal auf einen Garudaflug verschlägt. In der Regel fliegen wir ehern mit AirAsia. Gerade unsere Tochter, wenn diese allein zu ihrer Oma nach Lampung fliegt, nutzen wir hier Garuda. Was Sarah natürlich immer begeistert annimmt, da sie als allein fliegendes Kind immer wieder den Service der Business Class nutzen darf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.