74 / 100

Indonesien installiert auf den Mautautobahnen sieben Geschwindigkeits-Blitzer. Jeder der über 120 km/h fährt und erwischt wird, soll ein Ticket per Post erhalten!

Wo die sieben festinstallierten Blitzer aufgestellt werden, ist derzeit noch geheim. Von der Polizei wird die Angabe gemacht, dass dieses an unfallgefährdeten Bereichen erfolgen soll. Sie sollen auf der längsten Autobahn von Indonesien, auf der Trans-Java-Mautstraße, die von der Hafenstadt Merak Westen Java, bis nach Banyuwangl im Osten. Die beiden Hafenstädte verbinden jeweils Sumatra und Bali.

Foto: Wikipedia
Foto: Wikipedia

Wie soll das Blitzen funktionieren?

Mit e-TLE-Kameras sollen alle Fahrzeuge fotografiert werden, die mindestens 120 km/h schnell fahren. Auf indonesischen Autobahnen gilt eine Mindestgeschwindigkeit von 80 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 100 km/h festgelegt. In der Regel ist man froh, wenn man überhaupt einmal aufgrund der Verkehrslage 100 km/h erreicht. Natürlich drückt man auch mal auf das Gaspedal, wenn die Autobahn frei ist und gerade jetzt kann es teuer werden.

Man bekommt also kein Bußgeldbescheid mit Angabe der genauen Geschwindigkeit, sondern nur die Aussage, dass man schneller als 120 km/h gefahren ist! Damit will wohl Indonesien Streitigkeiten aus dem Weg gehen. Trotz intensiver Recherche konnte ich keinen festgelegten Preis für den Strafzettel herausfinden. Da muss man wohl bis April warten bis die ersten sich melden die erwischt wurden! 

Ich musste schon schmunzeln als ich das las!

Im Jahr 2019 berichtete ich über das Aufstellen von Rotlichtblitzern in BSD und Süd-Tangerang. Die Kameras stehen zwar immer noch. Ich habe jedoch niemals erfahren, dass irgendjemand bezahlen musste. Und bei Rot fahren heute immer noch viele einfach weiter. Die Abrechnung sollte damals mit der jährlichen Kfz-Steuer in Rechnung gestellt werden. Aber wie gesagt, eine richtige Umsetzung hat es niemals gegeben. Wie auch, wenn man Personal abstellen muss, die permanent die Videoüberwachung sich anschauen und dabei versuchen muss Nummernschilder zu erkennen!

Spätestens wenn die ersten erwischt wurden, kenn man die Positionen der Kameras und geht dann einfach kurz vom Gas um dann wieder zu beschleunigen. Der indonesische Staat könnte echt reich sein, wenn er die unzähligen Verkehrsverstöße ahnden wurde. Da werden mal falsch parkende Autos von der Polizei die Ventile geklaut, aber das machen sie nur an drei aufeinander folgenden Tagen und dann ist wieder alles zugeparkt.

Ich persönlich glaube nicht, dass dieses Maßnahme lange bestand, hält. Spätestens wenn die Positionen der Kameras bekannt sind, wird die Bearbeitung wieder nicht erfolgen! Schauen wir mal, ob es mich auch einmal erwischt!

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Fünfjahres-Visum verbunden mit Steuerbefreiung soll für digitale Nomaden kommen

Indonesien will ein spezielles Visum für digitale Nomaden einführen. Geködert werden diese mit einem Visum, was fünf Jahre gültig sein soll und für diese Zeit mit indonesischer Steuerbefreiung wirbt!

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…