Google beginnt erneut Test mit Stratosphären Ballons in Indonesien

Goggle teilte am Mittwoch mit, dass man mit drei indonesischen Telekommunikationsanbietern Rahmenverträge abgeschlossen habe, um einen weiteren Großtest des Projektes „Loon“ in Indonesien zu starten.

Bei „Loon“ sollen hauptsächlich abgeschiedene Regionen der Welt, durch ein schwebendes Netzwerk aus Helium-Ballons, mit schnellem Internet versorgt werden. Indonesien scheint hier ein ideales Testgebiet zu sein, da Einspeißepunkte mit schnellem Internet bereits vorhanden sind und Indonesien aus tausenden Inseln besteht, die kommunikationstechnisch schwer zu erschließen sind. Bisher sind nur 1/3 der Indonesier mit Internet überhaupt erschlossen!

Foto: Google/DPA / Screenshot Stern.de

Foto: Google/DPA / Screenshot Stern.de

Die Ballons fliegen dabei doppelt so hoch wie Flugzeuge in der Stratosphäre und sind demnach von Wettereinflüssen unabhängig.

Wie viele Ballons zum Einsatz kommen sollen, ist noch nicht geklärt. Die Details des Tests müssen noch geklärt werden.

Man kann nur hoffen, dass Google die Stromversorgung für die Empfangsgeräte mitliefert, da nicht nur in den meisten Gebieten eine Kommunikationsversorgung fehlt, sonder gänzlich am Strom und Geld um sich die Geräte überhaupt kaufen zu können!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *