Die Flut kommt – Teile von Jakarta stehen unter Wasser

Die letzten beiden Tage hat es mehrere Stunden lang Wolkenbruchartig geregnet. Dadurch stehen mehrere Stadtteile von Jakarta unter Wasser.

Jakarta Barat (West Jakarta) ist davon noch nicht betroffen, sodass wir noch trockenen Fußes uns fortbewegen können.

Das schlimmste soll immer im Februar kommen, dann sieht selbst meine Schwägerin aus ihrem Haus aus. Dieses Jahr war es nicht so schlimm sodass West Jakarta einigermaßen oder besser gesagt die Häuser trocken blieben.

Schuld an den starken Überschwemmungen sollen 3 Probleme in Central Jakarta sein. Wie Kompas berichtete teilte der Gouverneur Fauzi Bowo mit, dass erstens eine Pumpe zum Absaugen der Wassermassen noch defekt sei und die Reparatur sich bis in den Dezember hinein schieben wird. Das zweite Problem ist das die Abfluss Rohre und Kanäle mit Müll und Schlamm voll sind und damit unpassierbar sind. Dieses müsse erst einmal gereinigt werden. 80-90 % aller Abflußmöglichkeiten sollen verstopft sein!

Warum macht man das nicht regelmässig und insbesondere vor der Regenzeit?

Das Problem Müll müsse unbedingt in den griff bekommen werden, da immer wieder illegal Müll entsorgt wird obwohl dafür Müllplätze zugewiesen wurden!

Zu dem Thema Müll kann ich nur sagen bei uns im Apartment Komplex haben wir an jedem Ende des Flurs einen Müllraum der 2x täglich beräumt wird, was mit dem Müll dann passiert kann ich echt nicht sagen, jedenfalls hab ich noch nie ein Müllwagen oder ein Fahrzeug beladen mit Müll bei uns gesehen. Bei meiner Schwägerin wird der Müll einfach vor die Tür oder an den Straßenrand geschmissen und eigentlich einmal am Tag mit kleinen Karren abgeholt. Wenn es regnet wird dieser Müll natürlich in die offene Kanalisation gespült und verstopft irgendwann eine Pumpe oder verdreckt und verseucht den nächsten Fluss. Die Karren schaffen den Müll zu Sammelstellen wo dieser dann offen versucht wird Abzugbrennen. Den Gestank kann man sich ja vorstellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.