Auktion von Kulturgütern abrupt geschlossen

Wachmann vor dem 1.000 Jahre alten Porzellan Foto-Quelle: Jakarta Post

Wachmann vor dem 1.000 Jahre alten Porzellan Foto-Quelle: Jakarta Post

Wie ich am 04.05.2010 in einem Bericht mitteilte, wollte Indonesien Kulturgüter aus einem vor ca. 1.000 Jahren gesunkenden Schiff versteigern.

Dazu kam es nun doch nicht, die Versteigerung wurde am Mittwoch abrupt ohne Erklärung abgebrochen. Im nachhinein wurde die Erklärung abgegeben, dass kein registrierter Bieter anwesend sei.

Ich hingegen stelle die Vermutung auf, dass sich nur wenige registriert haben und der Indonesische Staat, Angst hatte, die Objekte wurden zu Ramschpreisen über den Tisch gehen. Vor 2 Jahren hatte Singapur von einem Schatzsucher ähnliches Porzellan für 5 Millionen US$ erworben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.