231 Tote bei Strassenschlacht in Nord Jakarta


Am 26.04.2010 berichtete ich nur kurz über eine Straßenschlacht wegen einer Verlegung eines Grabmahl. Damals wurden die Zahlen mit 2 Toten angegeben.

Nun hat das Indonesische Rote Kreuz die tatsächlichen Zahlen genannt.

Demnach kamen 231 Personen ums leben, davon 3 Hochrangige Polizeioffiziere!

Mindestens 20 der Opfer sind Kinder unter 17 Jahre!

90 der Opfer waren Zivilisten, während die übrigen Polizisten gewesen sind.

Es wurde kritisierte, dass die Anwohner nicht rechtzeitig Informiert wurden, dass der Schrein des Mbah Priok nur Umgesetzt werden sollte.

Es wurde keine Kommunikation mit den Bewohner versucht sondern mit einem unverhältnismäßigen Polizeiaufgebot geantwortet.

231 Tote, davon 141 Polizisten und nur weil ein Hafenbetreiber sich vergrößern möchte. Warum wird nicht mit den Bewohnern geredet, sicherlich wären die nicht begeistert gewesen, wenn man davon ausgeht, dass dieser Schrein eine Pilgerstätte ist, aber eine ordentlichen Verlegung und Restaurantion hätte diese mit Sicherheit beruhigt und 231 Menschen wären jetzt noch am Leben!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.