Taschen aus Plastikabfallen

Eine Frau zeigt selbstgefertigte Taschen aus Plastikabfällen Fotoquelle: Jakarta Post

Eine Frau zeigt selbstgefertigte Taschen aus Plastikabfällen Fotoquelle: Jakarta Post

Eine Frau präsentierte auf einen Stand in Denpasar auf Bali selbstgefertigte Taschen aus Plastikabfällen.  Die Frau verkaufte diese Taschenauf einer Veranstaltung die Geld für AIDS Hilfe sammelte.

Dieses beweist wieder einmal das man selbst aus Müll der sonnst in Flüssen und dem Meer landet etwas herstellen kann.

3 comments to “Taschen aus Plastikabfallen”
  1. ea ist ja nicht so, dass in I alles in den Kanälen oder Flüssen landet, es gibt in I eine durchaus funktionierndes Müllentsorgung, was alles eben als Müll auf der Strasse landet, ist wie in D Restmüll!

  2. Na dann haben die aber viel Restmüll.

    Also wenn ich sehe wie die Karen durch die Gassen sich bewegen und hier und da mal ne Mülltüte uafnbehmen ist es schon fraglich was das für eine Müllentsorgung sein soll. In irgendeiner Ecke suchen Sie die Plasteflaschen raus. Die scheinen Für Plaste mehr Geld zu bekommen. Das Ergebniss ist, dass in dieser Ecker der übrige Müll liegen bleibt und dort verrottet wenn überhaupt.

  3. Müll und Menschen, ein ewiges Thema, natürlich nimmt der Sammler nur Dinge mit, für die er Geld bekommt, was soll er denn Müll sammeln, diesen transportieren un alles gratis!
    nimm mal die Müllentsorgung in D, wieviel Technik und Personal eingesetzt wird, von Müllwagen bis zur Müllverbrennung, leider haben sich da zuvie banditen eingeschaltet, die viel Unfug getrieben haben !
    Indonesien und zwar dei VIPs müssten eben eine entsprechden Organisation, dei auch diesen Namen verdient, aufziehen, man könnte, statt der unnützen Kampf Jets, Müllwagen anschaffen und Personal einstellen, man könnte auch dei Einwohner dazu anhalten, ihre Strassen sauber zu halten, die Treppenaufgänge usw, aber wer schert sich drum, es fliegt alles rauss, man hält nur, nicht immer, den persönlichen Bereich sauber, wenns nur 1cm weiter liegt: geht mich nix an, ! Hausordnung.Strassenordnung unintressant, vor allem könnte man auch mal das zündeln verbieten, einfach mal eine Aktion starten, in den Schulen, in den Moscheen, Kirchen: HALTET EUER LAND SAUBER !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.