Indonesiens Inflation zieht an

In Indonesien hat sich der Anstieg der Verbraucherpreise im Dezember 2010 beschleunigt. Dies gab die nationale Statistikbehörde am Montag bekannt.

So erhöhten sich die Lebenshaltungskosten gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,96 Prozent. Davor hatte die Inflationsrate im November nur bei 6,33 Prozent gelegen. Im Vormonatsvergleich waren die Verbraucherpreise um 0,92 Prozent angezogen.

Originalbericht: aktiencheck.de

Also das kann ich nicht bestätigen, die Sachen die wir für den Allgemeinen Lebensstandart benötigen sind ehern billiger geworden. Das was teurer geworden ist, ist Benzin und Diesel, da die Subventionen angepasst wurden an den Ölpreis. Benzin Vorher 6.500 Rp/l (ca. 0,54 €/l) auf jetzt 7.300 Rp/l (ca. 0,71 €/l).

Hingegen ist mein geliebtes Bintang Bier Liter Bottle von 21.700 Rp (ca. 1,80 €) auf jetzt 19.500 Rp (ca. 1,62 €) gesunken. Auch bei anderen Lebensmitteln wie Butter und Jogurt stellte ich Ersparnis fest.

Bei Grundnahrungsmitteln wie Reis ect. habe ich nicht so die übersicht, da wir immer einen 10 Kg Sack kaufen und dieser hält dementsprechen lange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.