Sie waren für ein paar Jahrzehnte in Vergessenheit geraten. Jetzt sind die Wandmalereien mit Szenen aus Jakartas Geschichte in den Untergeschossräumen des Jakarta’s History Museum wieder entdeckt worden. Auf drei Wänden erzählen die vom Staub und Dreck der Jahrzehnte gesäuberten Bilder Geschichten aus der Zeit, als die Holländer noch die Herren Indonesiens waren und Jakarta noch Batavia hieß. Auf einer Wand hat der Maler S. Harijadi eine Party im Stadthuis, dem heutigen Museum, dargestellt. Indonesische Diener in traditioneller Kleidung servieren elegant gekleideten holländischen Damen und Herren Tee und Leckereien. Ein anderes Bild zeigt Soldaten, die eine arme Familie aus ihrer Behausung vertreiben.

Originalbericht: farang-magazin.com
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

USA brandmarken Indonesien

In dem heute erschienenen Bericht des Office of the United States Trade…

Gigolo´s schuld das keine Touristen nach Bali kommen

Heute berichtete kompas.com  über Kuta (Bali), wo sich der zuständige Tourismusminister beschwerte,…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…

Unternehmensberatung „Made in Germany“ in Indonesien

Die Unternehmensberatungsfirma Roland Berger möchte in der nächsten Zeit ein Büro in…