Protest: Flip Flops für die Polizei

Indonesier haben ihre eigenen Mittel Ihren Unmut gegen fragliche Gerichtsurteile zu zeigen.

Vor zwei Jahren wurde eine Frau zu einer Schadenersatzzahlung gegen ein Krankenhaus verurteilt, da Sie sich erlaubte in einer Email sich negativ über das Krankenhaus zu äußern. Tausende Menschen sammelten damals Münzen und kippten dann die Münzen vor die Einfahrt des Krankenhauses.  Bei einer Verurteilung von mehreren Millionen Rp kam da schon ein ganzer Berg zusammen.


Jetzt wurde ein 15 jähriger verurteilt, der angeblich einem Polizisten seine alten Sandalen gestohlen haben soll. Der jugendliche wurde zu 5 Jahren Haft verurteilt. In ganz Indonesien und auch in der Welt wurde dieses Urteil mit Missverständnis aufgenommen. Der Wert der Latschen wurde mit ca. 2 € beziffert und dafür soll der 15 jährige, dem die Tat nicht einmal richtig nachgewiesen werden konnte ins Gefängnis gehen.

Seit einigen Tagen findet man nun immer wieder vor Polizeistationen Berge von Flip Flops, die Indonesier einfach vor den Polizeistationen ablegen. Mittlerweile dürfte jeder Polizist mindestens 10-20 Paare besitzen:-). Was mit den Massen von Sandalen passiert bleib bisher ungeklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.