Schweres Erdbeben vor der Küste Nordsumatras

Vor der Küste Nordsumatras, in der Provinz Aceh, ereignete sich gegen Mitternacht Ortszeit ein schweres Erdbeben der Stärke 7,3. Die indonesischen Behörden gaben unverzüglich eine Tsunamiwarnung heraus.

Das Epizentrum lag unweit der Stelle, an dem Weihnachten 2004 ein starkes Erdbeben  einen Tsunami auslöste, der über 200.000 Menschen mit in den Tod ries.

Die Bewohner der Küstenorte rannten vorsorglich in höhere Gebiete.

Die zuständigen Regierungsstellen hoben nach 2 h die Tsunamiwarnung auf.

Über Zerstörungen und Opfer liegen bisher noch keine Meldungen aus den betroffenen Gebieten vor.

———————————————————————————–

Update:

Nach letzten Informationen, sind nach dem starken Erdbeben vor der Küste Aceh weder Opfer noch größere Schäden zu beklagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.