Jakarta drohen heute massive Stromausfälle

Der staatliche Stromversorger PT. PLN, teilte in einer Pressekonferenz mit, dass für Jakarta am Montag massive Stromausfälle drohen.

Grund ist die drohende Überschwemmung eines Kraftwerkes, was bei steigenden Pegel Notabgeschaltet werden müsste.

Gegen Mittag erreicht der Stromverbrauch in Jakarta, den Höhepunkt. Dann ist die Versorgung aufgrund Überlastung nicht mehr zu gewährleisten. Das Stromnetz kollabiert selbständig, da Transformatoren sich automatisch zum Selbstschutz abschalten würden.


Betroffene Gebiete wären, Tanah Abang, Senen, Kebon Kacang, Jati Baru, Kwitang und Abdul Muis in Zentral-Jakarta.

Von staatlicher Seite wurde mitgeteilt, dass für die vom Hochwasser betroffenen Gebiete, ab sofort der Notstand gilt. Weiterhin will die Regierung in den Hochwasserschutz über 200 Millionen USD investieren! Fraglich ist ob ein Hochwasserschutz in den engbebauten Gebieten von Jakarta überhaupt möglich ist. Schon nach dem verehrenden Hochwasser von 2007 wurden Maßnahmen geplant, die nie zu Ende gebaut wurden. Grund dafür sind vor allem Slums, die sich unbebauten Flächen aneignen und ihre Häuser dort bauen. Damit entziehen sie den Flüssen die Möglichkeit sich auszubreiten.

Weitere Tipps zu diesem Thema:

4 comments on “Jakarta drohen heute massive Stromausfälle
  1. naja, manchmal les ich ein bischen mit, Hochwasser 2007, man warf damals dem Gov vor, die endsprechenden Massnahmen verzögert zu haben, weil er die Prachtvillen seiner Freunde vor Hochwasser schützen wollte, lieber liess er die Slums absaufen !

  2. Jup, die ist zimlich zusammengefallen bei dem Urteil! Sie wird aber Glück haben, da seit Jahren keine Todesstrafen wegen Drogen in Indonesien mehr ausgeführt werden. Die letzten Todesstrafen, wurden 2010 vollstreckt. Da wurden 3 Verantwortliche Terroristen (Bali Attentäter) erschossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.