Erneut kenterte ein Flüchtlingsboot vor der Küste Indonesiens

Ein mit über 200 Menschen besetztem Flüchtlingsboot, ist in der vergangenen Nacht bei Stürmischer See gesunken.

Die Flüchtlinge die Hauptsächlich aus Sri Lanka und dem Iran stammten waren auf dem Weg nach Australien, als das völlig überfüllte Boot in Seenot geriet, kenterte und anschließend sank.

Durch eine eingeleitete Rettungsaktion konnten 160 Menschen gerettet werden. Für sieben Menschen kam jede Hilfe zu spät und weitere 40 werden noch vermisst!

Australien hat in den vergangenen Tagen seine Flüchtlingspolitik verschärft und angekündigt alle Flüchtlinge, die Australischen Boden erreichen, nach Papua New Guinea in ein extra dafür eingerichtetes Flüchtlingslager abzuschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.