Erste deutsche Panzerlieferung in Jakarta eingetroffen


Leopard 2A6: ANTARANEWS.com Fotoquelle: Kompas.com

Leopard 2A6: ANTARANEWS.com Fotoquelle: Kompas.com

Am Sontag trafen die ersten 4 Panzer aus Deutschland ein. Zwei Leopard 2 und zwei Marder wurden ausgeladen und sollten jetzt in Indonesien umgerüstete werden.

Immer wieder liest man in der Presse, wie Generäle begeistert sind über die Modernisierung der Streitkräfte. Diesen Monat wurde die letzte SU-27 an Indonesien ausgeliefert. Was sagt das Militär? Die Indonesische Luftwaffe ist jetzt überlegen. Wenn ich daran denke, dass nur eine Handvoll SU-27 erworben wurden und ich dazu noch davon ausgehe, dass es sich um eine abgespeckte Version handelt, muss man sich echt das Lachen verkneifen.

Überall in der Westlichen Welt wird der Panzer verschrottet, da er in der heutigen Zeit kaum noch Einsatzgebiete gibt und die Unterhaltung zu teuer und aufwendig ist.


Das Hauptaugenmarkt der westlichen Militärs liegt ehern in gut ausgebildeten Spezialkräften, wie zum Beispiel die KSK (Kommando Spezial Kräfte).  Diese Einheiten sind Mobil und können in kürzester Zeit eingesetzt werden.

Um einen Panzer bzw. ein ganzes Panzer Bataillon von A nach B zu befördern, benötigt man Infrastruktur und Unterstützungskräfte. Ich bin ja mal gespannt wann Indonesien sein erstes Manöver mit den deutschen Panzern abhält und vor allem ob auch mal ein See Transport auf eine andere Insel vorgezeigt wird.

Sollen die Generäle glücklich mit Ihrem Spielzeug sein und hoffen wir, dass kein deutscher Panzer in Indonesien illegal zum Einsatz kommt.

4 Kommentare zu “Erste deutsche Panzerlieferung in Jakarta eingetroffen”
  1. naja, Silvio, man muss das schon richtig sein, ein Panzer ist heute ein hochwertiges, Komplexes Kampfgerät, die Vorstellung, dass das ein Eisenkasten mit ne Kanone ist, ist leicht veraltet, bei der Bundeswehr wird wenig auf den Zustand des Panzers geachtet, weil man eben keine Kriege führt, bei der UA Army ist das anders, in gewissen Zeitabständen werden die Panzer aus dem Einsatz gezogen und komplett modernisiert, dh, sie werden komplett zerlegt und nach allen neusten technischen und einsatzmässigen Bedienungen wieder aufgebaut, dass der Panzerverkauf nach I schon ein bischen merkwürdig ist, kann man daran erkennen, dass die indo Armee keine Spezialisten hat, um so eine komplizierte Waffe zu bedienen, darum dürfte der Leo, der nach I geliefert wurde/wird auch nicht das letzte Modell sein, für was I den Leo braucht, naja, ein paar werdens vielleicht wissen, aber wenn man die erste Panzerkolone durch Jakarta gerollt ist, werden alle in Jubel ausbrechen, wenn auch die Strassen dann im Eimer sind ! wies dann so üblich ist, wird man den Leo fahren, bis er kaputt ist und dann stellt man ihn einfach ab und vergisst ihn!

  2. zudem sind es keine deutschen Panzer, sondern alte holländische, schade, dass man bei Auflösung der DDR NVA nur die verrosteten Schiffe den Indonesieren angedreht hat, man hätte auch die alten T34/55 mitverscherbeln können, so musste dieser Schrott für teures Geld entsorgt werden, die Endsorgung eines NVA Panzers kostete dem westdeutschen Steuerzahler 60.000 DM!

  3. Falsch Franz, der Leopard 2 ist ein Deutsches Fabrikat und weiterhin haben die Holländer den Verkauf nach Indonesien per Dekret untersagt. Verkäufer ist eine deutsche Firma, die auch die Umrüstung vor nimmt. Diese hat bereits mehrere Panser aus Bundeswehr beständen aufgekauft!

    Deine Verschrottungs therorie ist auch Falsch. Bei der Wiedervereinigung wurde Deutschland unteranderm verpflichtet seine Armee zu verkleinern und abzurüsten! Die Bundeswehr konnte sich die besten Stücke rauspicken was sie auch tat! So wurde die Mig 29 zum Beispiel in die Bundeswehr übernommen und erst als Erprobungsgeschwader 29 und dann als Jagdgeschwader 29 in die Luftwaffe integriert. Nach der Übernahme waren die Amis die ersten die zwei Maschinen in die Staaten holten. Weiterhin wurden auch mehrere Fregaten übernommen, also sag nicht alles sei Schrot gewessen. Schrott war z.B. Das Eisenschwein von Phantom was die Luftwaffe über Jahrzehnte flog weil es keine Alternetiven gab. Ablösung erfolgte wie bei der Mig 29 durch den Jäger 90!

  4. ok, die Leos kommen aus D, lustig find ich, dass die Holländer wegen der Menschenrechte nicht geliefert haben, dabei sollten sich die Holländer in Sachen Menschenrechte erst mal in die eigene Nase fassen und dei Endschädigungen an die indo Hinterbliebenen der holländischen Massaker im Freiheitskrieg 1945-1948 bezahlen, obwohl Holland verurteilt wurde, zögert es die Zahlungen immer wieder hinaus, in der Hoffnung, dass die letzten Hinterbliebenen bad weggestorben sind, und zur MIG 29, die Kisten würde nicht fliegen, hätte sie nicht die westliche PC Technik, im Gegensatz zur allgemeinen Meinung sind nämlich nicht die Chinesen , sondern die Russen die grössten Kopierer, das betrifft alles-vom Moped bis zur Weltraumfahrt, vieles was die Russen als ihre Errungenschaft ausgeben, ist einfach nur geklaut-vom Westen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.