Inter-tabac Asia in Bali gestoppt

Westfalenhallen_Dortmund_logoTrotz massiver internationaler Proteste, hielt der deutsche Betreiber, die Dortmunder Westfalenhalle, an der Inter-tabac Asia Messe, die diese in Bali veranstalten fest.  

Kurz vor Beginn der Messe wurde der Dortmunder Westfalenhalle, nun die Genehmigung zum Betreiben der Messe, durch die indonesischen Behörden, entzogen.

In Indonesien wurde eine Kampagne mit dem Namen „Dortmunds kills“ gestartet und es wurden in kurzer Zeit über 10.000 Unterschriften gesammelt.

Der Initiator der Petition Yosef Rabindanata Nugraha flog selbst nach Dortmund um die Unterschriftenliste dem Dortmunder Bürgermeister, als Miteigentümer der Dortmunder Westfalenhallen zu übergeben.

Der Bürgermeister lehnte die die Annahme ab und war auch nicht Gesprächsbereit mit dem extra aus Indonesien angereisten Initiator.

Schön das sich die Vernunft, gegen über dem Geld das zu der Messe erwartet wurde gesiegt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.