Richter wegen außerehelichen Affären entlassen

justiciaDass in Indonesien religiöse Werte höher liegen, als das private Leben, zeigt ein neuer Fall, wo über sieben Richter in Indonesien betroffen sind.

Ihnen wird vorgeworfen Ehebruch begangen, und damit die islamische Werte verletzt zu haben.

Allen Richtern wurden mit sofortiger Wirkung die Lohnzahlungen verweigert.

Nach islamischen Recht ist Ehebruch eines der schlimmsten vergehen, die laut Scharia auch mit dem Tode bestraft werden kann.

Ein Privatleben, gibt es so gut wie gar nicht im Islam. Jeder kann auch ohne Grund belastet werden, und hat es dann schwer seine Unschuld zu beweisen.

Dieses erinnert mich sehr an die Hexenverfolgung in Zentral Europa.

Ob einem Richter, der in seinem Privatleben eine Affäre unterhält, vorgeworfen werden kann, dass er für den Richterstuhl nicht mehr geeignet sei, ist fraglich. In der westlichen Welt wird Privat- vom Berufsleben sehr strikt getrennt, wobei es insbesondere Beamte da auch sehr schwer haben (siehe das Beispiel Wulf in Deutschland)

3 Kommentare zu “Richter wegen außerehelichen Affären entlassen”
  1. was ist dann nun wieder für ein Unsinn-Ehebruch ist in jeder Religion-Christen-Juden.Islam-eine Todsünde, dass die Todesstrafe nicht vollzogen wird, liegt einfach daran, dass man diese dunklen Zeiten hinter sich gelassen hat, wobei anzumerken ist, dass Hexenverbrennungen nur in den Christlichen Länder vorkam, unter dem Antrieb der RKK, also erst mal nicht immer auf dem Islam schauen, lustif find ich immer, dass viele auf den Islam und die Scharia schimpfen, aber keine Ahung haben, was eigentlich in den Gesetzen oder Koran steht, ich wette Silvio, dass du nch nie einmal, im Koran gelesen hast, kannts du garnicht, weil du das Arabisch des 800.Jahrhinderts nicht kennst, Überstzungen sind fragwürdg, weil sie eben meist von Fremden gemacht werden, die Wort eben so auslegen, wie sie meinen, Ich habe einen Koran( heisst ja in Indo eigentlcih Zeitung, Al Quran……..! usw eine ungefähre Übersetzung , erstellt durch arabische Studenten und abgesegnet von dem grossen Islamvertretern in Köln, also, du solltst dir mal das Buch anschaffen, wie gesagt Ehebruch-war schon imer Todsünde, einfach mal in den 10 Geboten nachschaun ! sicher habns die Richter einfach zu toll getriebn und man nahm den Ehebruch als Vorwand, wegen Ehebruch wird in Indonesien keiner verurteilt, Fremdgehen ist ein indo Volkssport, wieviele verheiratet Bekannte hab ich gesehen, mit fremden Mädchen, speziell die Weissen, die waren hinter jedem Rock /Jeans her !

  2. nachdem ich das nochmal durchgelesen habe, war ich doch verwundert-in der westlichen Welt wird privat und Berufsleben strikt getrennt und dan komt der Hinweis auf Beamte und Wullf, gerade bei Wullf wurde das Priavtleben bis ins Kleinste ausgeforscht-24 Kriminalbeamte und 4 Staatsanwälte forschten c 1,5Jahre sein Privatleben bis ins Kleinste aus, die Gesamtkosten mit Gericht-und Anwaltkosten dprften sich bis jetzt auf c 10.000.000€ belaufen und nach dem Freispruch geht dei Staatsanwaltschaft in Revision, was nochmal hohe Kosten verursacht, zudem wurden von Seiten der Ermittler umfangreiche Deatails an dei Medien weitergegeben !

  3. nein hab ich noch nicht gesagt!

    nachdem ich das nochmal durchgelesen habe, war ich doch verwundert-in der westlichen Welt wird privat und Berufsleben strikt getrennt und dan komt der Hinweis auf Beamte und Wullf, gerade bei Wullf wurde das Priavtleben bis ins Kleinste ausgeforscht-24 Kriminalbeamte und 4 Staatsanwälte forschten c 1,5Jahre sein Privatleben bis ins Kleinste aus, die Gesamtkosten mit Gericht-und Anwaltkosten dprften sich bis jetzt auf c 10.000.000€ belaufen und nach dem Freispruch geht dei Staatsanwaltschaft in Revision, was nochmal hohe Kosten verursacht, zudem wurden von Seiten der Ermittler umfangreiche Deatails an dei Medien weitergegeben !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.