Indonesien überlegt Heiratsalter auf 18 Jahre anzuheben

indonesische-hochzeitLaut Indonesischen Gesetz dürfen Mädchen mit dem vollenden des 16-Lebensjahr heiraten.

Wie in vielen islamischen Staaten üblich, werden auch in Indonesien Zweckehen geschlossen. Dabei wird auch nicht immer das gesetzliche Mindestalter bei Mädchen eingehalten.

So gibt es in Indonesien 22.000 verheiratet Mädchen die zwischen 10 und 14 Jahre alt sind.

Im Jahr 2012 stieg die Müttersterblichkeitsrate in Indonesien drastisch auf 359 auf 100.000 Geburten an. Im Jahr 2007 lag die Zahl noch bei 228 auf 100.000 Geburten.

Indonesien hat sich für 2015 das Ziel gesetzt die Zahl der Müttersterblichkeit auf 102 von 100.000 Geburten zu senken.


Dieses soll nun mit dem neuen Gesetzesantrag, die Eheschließung auf 18 Jahre festzulegen angehoben werden. Man sehe ein das junge Mädchen mit 16 Jahren noch nicht reif sind für eine Geburt eines Kindes!

Ein wohl größeres Problem ist, dass es in Indonesien keine Vorsorgepflicht für Schwangere gibt. Weiterhin ist in ländlichen Gegenden von Indonesien, die ärztliche Versorgung Mangelhaft, sodass viele Kinder zu Hause in teilweise unhygienischen Verhältnissen entbunden werden.

Gibt es bei der Entbindung Probleme, hat die Mutter dann meistens keine Change dieses zu überleben.

Dennoch finde ich die Anhebung des Ehefähigkeitsalters in Indonesien ein richtigen Schritt, um insbesondere junge Mädchen vor häuslicher Gewalt zu schützen, die insbesondere bei jungen verheirateten Mädchen immer wieder auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.