Erneutes Flugunglück in Indonesien

Update:
14.10.2015 Ein überlebener im Tobasee gefunden. Er trieb zwei Tage auf Wasserpflanzen, bevor er entdeckt wurde. Es soll sich dabei um einen der Piloten handeln. Vier weitere Menschen werden immer noch vermisst. Der Tobasee ist über 100 km lang.

Die Serie von Flugunglücken reist in Indonesien nicht ab. Dieses Mal verschwindet ein Helikopter mit 5 Menschen spurlos auf Sumatra.

Der Helikopter war von der kleinen Insel Samosir die im Tobasee auf Sumatra liegt, unterwegs nach Medan, in die Provinzhauptstadt auf Sumatra.

Bei dem Hubschrauber handelt es sich um den Typ Eurocopter EC-130, der von Airbus produziert wird.

Foto: Dtom / Eikipedia

Foto: Dtom / Eikipedia

An Bord waren zwei Piloten und drei Passagiere.

Nach ersten Erkenntnissen riss der Funkkontakt 17 Min nach dem Start des Hubschraubers ab.

Die geplante Flugroute führt über unwegsames Gebiet.

Eine zweihundert Mann starke Suchmannschaft, durchkämmt das vermutete Absturzgebiet, nach dem Hubschrauber.

Erst vor einigen Tagen stürzte ein Kleinflugzeug ab und tötete alle zehn Menschen an Bord in Indonesien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.