Indonesische Sängerin auf der Bühne von Königskobra getötet

Die 29 jährige indonesische Sängerin Irma Bule, die immer mit Schlangen auf der Bühne arbeitet, wurde gestern bei einen Konzert, von einer Königskobra gebissen und verstarb noch auf der Bühne.

Nach Aussagen ihres Managements,  hatte sie sich geweigert, nach dem Biss ein Gegenserum zu nehmen.

Sie hatte wohl angenommen, dass die Giftzähne der Schlangen gezogen wurden, wie es üblich der Fall war.

Dieses war jedoch ein tödlicher Irrtum.

Die Sängerin trat ausversehen, einer Schlange auf den Schwanz, die dann in Ihren Oberschenkel biss. Trotz des Bisses sang die Sängerin 45 Minuten weiter, bis sie kollabierte  und noch auf der Bühne verstarb.

Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen und untersuchen den Vorfall.

Dieses Video zeigt den Zeitpunkt, als die Schlange zubiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.