Terroranschlag auf Kirche

Terroranschlag auf Kirche in Medan, Nord Sumatra. Ein 17 jähriger Indonesier versuchte sich am Sonntag, in einer Kirche in die Luft zu sprengen.

29.08.2016 Terroranschlag auf Kirche

An einer Sonntagsmesse in einer Kirche in Medan, versuchte sich ein 17 jähriger Indonesier in die Luft zu sprengen.

Besucher des Gottesdienstes sagten, dass der Junge gegen 8:00 Uhr auf einmal aufstand und aus seinem Rucksack Rauch aufstieg. Kurze Zeit später gab es eine leichte Verpuffung, die den Angreifer verletzte.

Darauf stürmte der Angreifer mit einem Messer und Axt bewaffnet in Richtung des Priesters, der gerade aus der Bibel vorlas. Der Priester wurde bei dem Angriff am linken Arm durch das Messer leicht verletzt.

Kirchenbesucher stoppten den Angriff des 17 jährigen und überwältigten ihn.

Terroranschlag auf Kirche / Screenshot Jakarta Post

Terroranschlag auf Kirche / Screenshot Jakarta Post

Der Attentäter hatte die Bombe selbst gebastelt, die ihn nur selbst verletzte. Bei der Festnahme wurde außer den Tatwerkzeugen und seiner Identitätspapieren, auch eine auf Papier selbst gemalt Flagge des IS gefunden.

Was ihn zu dieser Tat trieb, blieb bisher unerklärt

Dass es sich um einen selbst geplanten Anschlag handelt, deutet auf die Stümperhaftigkeit hin, die zum Glück Schlimmeres Verhinderte. Die Polizei gab bisher nur die Identität frei und veröffentlichte den Personalausweis, die selbst gemalte IS-Flagge und ein Foto des Beils mit dem der Täter auf den Priester losgegangen ist.

In Indonesien gibt es immer wieder Angriffen auf Kirchen

Die indonesische Regierung schaut bisher immer nur zu, wenn es religiöse Gewalttaten gegen Religionsgruppen gibt. Aufforderungen zur religiösen Gewaltfreiheit verhallen ungehört. Dafür erlangen radikale religiöse Gruppen immer wieder neuen Zulauf, aus denen sich dann terroristischen Gruppen absplittern, die dann auch Anschläge in Indonesien durchführen. Man erinnere sich an den Terroranschlag in Jakarta im Januar dieses Jahres.

Auch politisch gewinnen radikale religiöse Gruppen immer mehr Einfluss

So gab das indonesische Verfassungsgericht zum Beispiel erst im August eine Stellungnahme ab, Sex außerhalb der Ehe unter Strafe zu stellen. Ziel ist es hier Homosexuelle zu kriminalisieren, da diese in Indonesien keine Ehe oder öffentliche Partnerschaft eingehen dürfen.

Verfassungsgericht kein Sex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.