Jakarta führt neues Verkehrssystem ein

Das neue Verkehrssystem, was Jakarta von China abgekupfert hat wird ab heute scharf geschaltet.

30.08.2016 Jakarta führt neues Verkehrssystem ein

Ab heute müssen Autofahrer, die ins Zentrum von Jakarta werktags, zwischen 7 und 10 Uhr und 16 bis 20 Uhr fahren wollen aufpassen, ob sie überhaupt hineinfahren dürfen. Auf der Hauptstraße, wo früher die Regel drei in ein galt, also mindestens drei Insassen pro Auto ist ab heute eine neue Regel gültig.

An geraden Wochentagen dürfen nur noch Fahrzeuge mit geraden Nummernschildern hineinfahren und an Ungeraden Tagen nur Autos mit ungeraden Nummern.

Ob dieses, was bringt, bleibt fraglich.

Jakarta führt neues Verkehrssystem ein Quelle: dapd Fotoquelle:

Jakarta führt neues Verkehrssystem ein Quelle: dapd Fotoquelle: handelsblatt.com

Der Ausbau des Nahverkehrs ist immer noch im Gange. Weiterhin gilt dieses auch nur für PKW und nicht für Moped und Motorräder. Viele betroffenen werden dadurch auf Mopeds umsteigen, die in meinen Augen die eigentlichen Verursacher des werktäglichen Staus sind. Die Einrichtung einer explizierten Mopedspur würde wohl mehr bringen, als die jetzt versuchsweise Durchsetzung eines Verbotes auf Nummernschildbasis.

Von grünen Wellen hat Jakarta noch nie was gehört

So wird der Verkehrsfluss an fast jeder Ampel durch ein Rotsignal gestoppt. Mal die Ampeln so zu schalten, dass man bei einer gleichbleibenden Geschwindigkeit immer grün hat, dazu ist Jakarta nicht in der Lage.

500.000 Rp (ca. 33,74 €) Strafe drohen bei einer Verletzung dieser Regel

Das ist schon viel Geld, nur ob die Umsetzung dann auch so funktioniert wie man es sich vorstellt, bleibt fraglich. Vor allem ob dieses dann auch für Militärangehörige gilt, die gern einmal mit ihren zivilen Fahrzeugen demonstrieren wollen, dass sie doch etwas Besseres seien und die Polizei auch gern einmal belächeln.

Umfrage ergab, das viele Überlegen ein Zweitwagen zu kaufen

Bei einer Umfrage der Jakarta Post, gaben viele Betroffene an, zu überlegen einen Zweitwagen sich anzuschaffen mit einem passenden Nummernschild. Damit würden diese dann doch noch weiter jeden Tag nach Jakarta pendeln.

Viele verweisen auf den katastrophal ausgebauten Nahverkehr in Jakarta und gaben die Hoffnung an sollte die geplanten Metrotrassen zufrieden funktionieren, diese auch nutzen zu wollen.

Fakt ist

Egal wie und wann man nach Jakarta fährt, freie Fahrt wird man hier wohl nur zum Idul Fitri bewundern können. Dann reisen die Bewohner von Jakarta lieber zu ihren Verwandten und Jakarta ist hier wenigstens einmal fast eine Woche lang staufrei.

Test soll Wunderergebnis gebracht haben

Die Polizei gab an, dass im einmonatigen Test die Geschwindigkeit von 24,6 Kmh sich auf durchschnittlich 28,9 Kmh erhöhte. –WOW- ich bin also 4 Kmh schneller als vorher. Das bedeute, ich komme genau 72 m in der Minute weiter als vorher.

Nun warten wir mal noch 1-2 Monate, dann haben sich 80 % der angewiesenen Fahrer, ein Zweitwagen gekauft und dann sinkt der Durchschnitt wieder in den Keller.

Die für dieses Experiment aufgebrachte Zeit wäre wohl besser in ein ordentliches Verkehrsleitsystem investiert gewesen.

Aber warten wir mal ab, was noch so alles kommt.

3 Kommentare zu “Jakarta führt neues Verkehrssystem ein”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.