Indonesien und seine Touristen

Hunderte insbesondere australische Touristen sind seit gestern auf Bali gestrandet. Grund dafür war der Entzug der Fluglizenz für die Billigfluggesellschaft Tigerair.

13.01.2017 Indonesien und seine Touristen

Der australische Billigfluglinie Tigerair, die eine 100-%-Tochter des Virgin-Konzerns ist, wurde gestern die Fluglizenz für Indonesien entzogen. Grund war eine Entscheidung der indonesischen Luftverkehrsbehörde. Indonesien wirft Tigerair Vertragsbruch vor. Tigerair besitzt in Indonesien eine Erlaubnis für Charterflüge, die bis Ende März 2017 gültig ist. Tigerair darf in Indonesien aber keine Tickets direkt verkaufen. Dieses wirft jetzt aber Indonesien der Fluggesellschaft vor.

Beweise wurden bisher nicht vorgelegt

Indonesien und seine Touristen / Foto: Wikipedia -  Mohd Imran A. G.

Indonesien und seine Touristen / Foto: Wikipedia – Mohd Imran A. G.

Der Entzug der Lizenz kam völlig überraschend und wie auch üblich in Indonesien wurden bisher keine Beweise vorgelegt. Tigerair dementierte die Behauptung von Indonesien und gab an nur in Australien Tickets zu verkaufen.

Übliche Vorgehensweise bei Konkurrenzkampf

In Indonesien kommt es immer wieder vor, dass sich einheimische Firmen an Behörden wenden und sich über ausländische Konkurrenten beschweren. Dank der immer noch sehr fluktuierenden Korruption werden immer wieder Behörden gegen ausländische Unternehmen tätig und belegen diese mit Auflagen. Ob es auch in diesem Fall so ist, wird wohl offenbleiben, da Fehler in der Regel durch die Regierung schnell beseitigt und dann Tod geschwiegen werden. Man erinnere sich an die Forderung von 35 % Steuern auf Blockbusters aus dem Ausland. Hier wurde behauptet, man wolle die indonesische Filmindustrie schützen. Zum Schluss blieben die Kinos leer, da kaum einer zu den indonesischen Filmen ins Kino ging und Hollywood einfach keine Filme für Indonesien freigab. Auch hier wurde schnell die Steuer verworfen und zum Tagesgeschäft übergegangen.

Leittragende sind zum Schluss immer Indonesier

Auch in diesem Fall. Tigerair fliegt hauptsächlich aus Australien. Allein von Australien durfte Indonesien letztes Jahr über 1 Millionen Touristen begrüßen. Wenn jetzt es üblich wird, dass die indonesische Luftverkehrsbehörde ohne Beweise vorzulegen Lizenzen für ausländische Fluggesellschaften entzieht, wird die Zahl wohl weiter sinken und die Touristen wieder nur Indonesien überfliegen, um in Thailand oder Malaysia ihren Urlaub zu verbringen.

Um Touristen nicht zu verärgern, hätten man wohl andere Wege und Mittel zur Verfügung gehabt. Ob die gestrandeten Touristen ein zweites Mal Indonesien als Urlaubsziel wählen, bleibt fraglich.

One comment on “Indonesien und seine Touristen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.