Wieder mysteriöses Geschöpf aufgetaucht

In Indonesien tauchen immer wieder mysteriöse Geschöpfe auf die dann als übernatürlich durch die Presse geistern. Und die Mehrheit der Indonesier glaubt dieses dann auch noch.

13.05.2017 Wieder mysteriöses Geschöpf aufgetaucht

Ein Dorfbewohner auf der entlegenen indonesischen Insel Seram, fand eine halb verweste Kreatur am Strand. Er dachte als Erstes, es handle sich um ein gekentertes Boot.

Schaut man sich das veröffentlichte Videomaterial an, kann man tatsächlich kaum einen Zusammenhang mit einem irdischen Lebewesen feststellen.

Indonesier denken als erstes an Übernatürliches

Wieder mysteriöses Geschöpf aufgetaucht / Screenshot YouTube Eye for Viral

Wieder mysteriöses Geschöpf aufgetaucht / Screenshot YouTube Eye for Viral

In Indonesien ist es üblich, wenn man sich etwas nicht erklären kann, als erstes an das Übernatürliche zu glauben. Die Presse nimmt solche Meldungen gern auf und schürt somit weiter das Unverständliche. Auch indonesische Wissenschaftler bringen hier keine Gegenargumente auf. Wobei man eigentlich als Erstes von einem Wal ausgehen könnte.

Hunderte Menschen pilgern bereits an den Strand, wo der Kadaver angeschwemmt worden ist. Die Polizei möchte diese Kreatur entfernen, um weiteren Sensationstourismus zu verhindern. Weiterhin wird dadurch eine wissenschaftliche Untersuchung verhindert. Dieses führt natürlich dazu, dass die Menschen weiter eher an das übernatürliche Glauben, als sich dem natürlichen Gedanken zuzuwenden.

Internationale Wissenschaftler gehen bei den Aufnahmen von einem Buckelwal aus

Größe und gebliebene Form weisen tatsächlich auf einen Wal hin. Bei der Verwesung insbesondere im Wasser kann es zu keiner Austrocknung kommen. Weiterhin können die Körper der Wale von innen aus Platzen, da sich die Verwessungsgase im Inneren stauen. Bei einer Explosion entsteht ein riesiger Druck, der den Körper auseinanderreißt. Dadurch könnte man die Form, die man in den Videos sieht, erklären.

Endgültige Klärung könnte eine wissenschaftliche Untersuchung bringen. Auf diese wird aber in der Regel verzichtet. Dadurch wird dem unnatürlichen Tür und Tor geöffnet. Auch die religiöse Bindung der Menschen, in abgelegenen Teilen von Indonesien neigt eher zum Übernatürlichen, als zum wissenschaftlichen Gedanken. Der Mensch glaubt eben nur das, was er sehen will.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.