Weibliches Bali Neun Mitglied kommt frei


Renae Lawrence die einzige weibliche Mitangeklagte der berüchtigten Bali Neun, die im April 2005 8,3 Kilogramm Heroin aus Indonesien nach Australien schmuggeln wollten, wird freigelassen!

Renae Lawrence wurde nach ihrer Verhaftung, bei dem Ausreiseversuch aus Indonesien zu 20 Jahren Haft verurteilt. Entlassen wäre sie eigentlich erst im Jahr 2026. Doch durch gute Führung wurden ihr bereits im Jahr 2009 5 Monate erlassen. Jetzt gab Indonesien bekannt, dass man sie entlassen und nach Australien abschieben werde. Als Datum wurde der 21. November 2018 genannt.

Sie hatte damals mit acht weiteren Australiern versucht 8,3 Kilogramm Heroin aus Indonesien nach Australien zu schmuggeln und wurde bei der Ausreise auf Bali verhaftet. Zwei der Bali Neun Mitglieder wurden zum Tode verurteilt und am 29. April 2015 hingerichtet.

Todeskandidaten gingen singend zum Hinrichtungsplatz

Die Verhaftung der neun Jugendlichen führte in Australien zu einer politischen Krise. Die Informationen zum Rauschgifthandel sollten über australische Polizeikreise an die indonesischen Behörden geleitet worden sein. Und das, obwohl man wusste, dass in Indonesien für Drogenschmuggel die Todesstrafe steht.

Bruch der diplomatischen Beziehungen!

Nach der Hinrichtung der beiden Australier Andrew Chan und Myuran Sukumaran zog Australien ihren Botschafter zurück und erließ wirtschaftliche Sanktionen gegen Indonesien. Direkt betroffen war hier der Rindfleischhandel. Der Preis explodierte während des Ramadans (Fastenmonat) sichtlich, was letztendlich die indonesische Regierung nach drei Hinrichtungswellen zum Einlenken brachte. Seit 2016 gab es in Indonesien keine Hinrichtungen mehr!

Sehr langsam normalisierten sich die diplomatischen Beziehungen zwischen Indonesien und Australien wieder.

Tan Duc Thanh Nguyen im Juni im Gefängnis an Krebs verstorben!

Tan Duc Thanh Nguyen ist der dritte Verstorbene nach den zwei Hingerichteten. Ob man sich deshalb entschieden hat, Renae Lawrence vorzeitig zu entlassen, bleibt offen. Für Renae Lawrence wird es wohl dennoch nicht in die Freiheit gehen. Gegen sie laufen noch Ermittlungen in Australien. Die erwartende Gefängnisstrafe sollte da wohl aber ein pures Luxusleben, gegenüber dem was sie im Gefängnis auf Bali erlebt hat, sein.

Drogen sind und bleiben Scheiße!

,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.