18 Menschen in Aceh öffentlich ausgepeitscht

Der Aufschrei der Menschen war groß und auch auf Facebook waren Berichte zu lesen, dass in Indonesien Frauenrechte mit Füßen getreten und Menschen in Indonesien ausgepeitscht werden.

Um es einmal mit der Geschichte von Asterix und Obelix zu beschreiben.

„In ganz Indonesien – Nein, ein kleiner Zipfel ganz oben im Norden mit dem Namen „Aceh“, dort werden Prügelstrafen im Namen der Scharia, öffentlich vollzogen.

Auf 2,91 % der Gesamtfläche und für 1,89 % der indonesischen Bevölkerung gilt die Scharia.

Screenshot: Spiegel.de

Screenshot: Spiegel.de

Im Rest von Indonesien ist ein gemäßigter Islam beheimatet, auch wenn hier religiöse Strömungen in letzter Zeit versuchen eine härtere Islamische Gangart einzuschlagen. So wurde unteranderem die Partei FPI, die immer wieder mit Gewalt, gegen Geschäfte die zum Ramadan öffneten vorgingen, vom Gesetzgeber zur Einhalt gezwungen. Viele radikale islamische Splittergruppen, wurden in Folge von Terrorverdachts, verboten und aufgelöst.

Wer sich mit der Scharia in Aceh beschäftigt, muss sich auch mit der Geschichte dieser Region befassen. Jahrzehntelang gab es in Aceh einen Unabhängigkeitsbürgerkrieg, der Abrupt durch den fürchterlichen Tsunami Weinachten 2004 beendet wurde. Nach Schätzungen sind allein in der Region Aceh, ca. 300.000 Menschen ums Leben gekommen. Die indonesische Regierung versuchte das Ausmaß der Katastrophe in diesem Gebiet zu verschleiern, was dringend benötigte Hilfslieferungen verschleppte.

Am 15.08.2005 unterzeichneten die Rebellen der „Bewegung Freies Aceh“ GAM, einen Friedensvertrag mit der indonesischen Regierung. Dadurch erhielt Aceh eine Teilautonomie und führte daraufhin die Scharia in Aceh ein.

Die Scharia ist in den Augen von westlichen Menschen eine Grausame Vorstellung. Öffentliche Schläge für Kleinigkeiten wie zum Beispiel treffen von unverheirateten Paaren nach 21 Uhr, scheint wahrlich Grausam zu sein. Prügel bekommt man aber auch für Glücksspiel, oder für Alkoholkonsum. Immer in strikter Vorgabe des islamischen Glaubens.

Als Singapur zwei Deutsche, wegen Graffiti Sprühens in Singapur, zu Stockschlägen verurteilt wurden, regte sich keiner auf, obwohl dieses dieselbe Strafe ist und sogar Deutsche betraf. http://www.bild.de/regional/leipzig/graffiti/singapur-pruegelstrafe-leipziger-sprayer-vorzeitig-aus-haft-entlassen-41995402.bild.html

Es wäre also einmal angebracht, wenn Journalisten, Medien und auch einige Nutzer von Sozialen Netzwerken über Indonesien in Verbindung mit der Scharia, sich erst einmal informieren, bevor sie ganz Indonesien an den Pranger stellen.

Es sei noch anzumerken, das wäre der Tsunami nicht mit so einer Gewalt über Aceh hinein gebrochen, es wohl heute noch einen Bürgerkrieg mit unzähligen Toten in dieser Region, geben würde.

Ich bin kein Fan der Scharia und stehe gegen jede Staatsgewalt, aber im Namen eines Friedens, die Scharia in einem Gebiet zu dulden und dadurch unzählige Menschenleben zu retten und das auf beiden Seiten, rechtfertigt in meinen Augen schon diesen Friedensvertrag.

11 comments on “18 Menschen in Aceh öffentlich ausgepeitscht
  1. Das musst du doch selbst beim Kommentieren unter Namen angegeben haben! Das ist seit dem 28.02.2016 um 16:23 Uhr von dir geändert worden beim diesem Kommentar

  2. ehrlich naja in Sachen INternet usw bin ich nicht der Schlauste, nach wochen vollewr s Wetter scheint heute die Sonne, mal schaun wie lange ich hoffe, dass alle bayi.de leute gesund sind
    gruss aus der heimat der alten und Gruss an die neue Heimat !

  3. Jup bei diesem Kommentar haste deinen Namen geändert

    es gibt eine natürliche Nacktheit, gerade in den driittländern sag ich mal,die wenig mit sex zu tun hat, bedauerlicherweise wird aber heute alles auf Sex ausgerichtet und unter dem Gesichtspunkt sex und Porno betrachtet, jetzt gibts wieder die Filmoscars, die weiblichwn star Ttreten nach dem MOtto auf, wie zeige ich am besten meine Titten und meinen hintern, man msste auch den TV Fashion komplett canceln, der Lieblingskanal aller Hotelboys,, das verpixeln von ein paar Bildrer ist kinderkram, einfach mal im indonesichen internet die unzähligen Pornoseiten aufrufen, ich glaube es gibt 12.000.000 Pornoseiten weltweit!

  4. Die Treppenfließen habe sie jetzt das dritte mal rausgerissen. Also ist aber auch der letzte Versuch dann Arschlecken, da versuchen wir das dann beim Umbau und Vergrößerung des Hauses mit und vor allem Kostenneutral erledigen zu lassen!

  5. vor allem ruhe bewahren, prüfe erst mal das fundamnet, viele Häuser werden auf ehemaligen Reislantagen oder sumpfigen Gelände gebaut, da nützt eine Betonplatte mit fragwürdiger Qualität null, das ev Grungwasser drückt die latten hoch, also, erst mal das Fundament prüfen, ist es stabil 1 gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *