Am Samstag waren wir auf einer Hochzeit eingeladen

Ich hatte mir schon lange einmal gewünscht an einer indonesischen Hochzeit teilzunehmen. Die Hochzeit meiner Schwägerin hatte ich ja voriges Jahr verpasst, da ich ja in Deutschland die letzten Dinge für unsere Auswanderung regelte.

Eine Hochzeit ist hier mehr als geplant. Selbst das Datum wird nach chinesischen Brauch berechnet ob es ein guter Tag für eine Hochzeit ist! 🙂

Vieles was zu einer Hochzeit gehört wird schon Monate im Voraus erledigt. So z.B. auch die Hochzeitbilder, diese werden schon einige Monate vorher gemacht, damit die Fotoalbums bzw. Bücher zur Hochzeit fertig ist. So kann man die Hochzeitbilder auch bei der Hochzeit in Lebensgroßer Bracht auf Plakaten und Werbeaufstellern bewundern.

Die eigentliche Hochzeit findet im engsten Familienkreis statt. Erst am Abend in einem Großen Bankett Saal treffen sich alle geladene Gäste.

Die Hochzeit zu der wir eingeladen waren fand im Plaza Bapindo in der Assembly Hall statt. Die Halle war so groß das ein 50 m Schwimmbecken problemlos rein passte. Geladen waren ca. 1.800 Leute, was diese Halle gut füllte!

Die Halle befand sich im 9. Stock des Plaza, dass heisst man muss mit dem Fahrstuhl aus dem Parkdeck fahren. Als die Fahrstuhltür sich öffneten musste man sich erst einmal orientieren, da es zwei Hochzeiten je Etage ausgerichtet wurden. Insgesamt gab es an diesem einen Tag 9 Hochzeiten die im ganzen Plaza verteilt gefeiert wurden.

Nach dem wir die Richtige Hochzeit gefunden hatten 🙂 hieß es anstellen um sein Hochzeitgeschenk (Briefumschlag mit Geld) abzugeben. Man schrieb sich in ein Kodolenzbuch ein und auf den Umschlag wurde die Nummer geklebt, damit man jederzeit zuweisen kann wer wieviel gegeben hat. Als Dankeschön erhält man einen Waschlappen der wie ein Kuchen gewickelt war. Dann durfte man den Eingang betreten. Am Eingang standen 3 Trauzeugen die jeden die Hand gaben und sich für das kommen bedankten. Endlich in der Halle war diese schon richtig gut gefüllt überall standen Menschen und aßen oder wollten etwas zu essen haben. Vorn war eine Bühne aufgebaut, links spielte eine Liveband Musik und rechts neben der Bühne ass das Hochzeitspaar mit ihren Anverwandten an ca. 10 Tischen in einem abgetrennten Bereich. Wir verschafften uns erst einmal einen Überblick was es zu essen gab und stellten uns dann einfach mal an einer Schlange an. Das essen war echt lecker. Was nur ein bisschen Problematisch war es gab werder Stehtische wo man vernünftig essen konnte. Hinten in einer Ecke befanden sich 2 Stuhlreihen die voll besetzt waren. Also wartete man bis einer Nachschub holen musste und nahm diesen Sitzplatz in besitzt!

Als Getränke gab es Cola oder Wasser. Und ich hatte schon die stille Hoffnung entlich wieder mal ein Schluck Wein oder Sekt zu bekommen, aber das zerstreute sich schnell, als ich die Getränketische sah.

Nach dem Essen begab man sich in Richtung Bühne wo das Brautpaar mit Ihrem Eltern schon standen. Mittlerweile hat sich schon eine schöne Schlange gebildet um dem Brautpaar persönlich zu beglückwünschen. Nach 45 min sind wir auch über die Bühne gegangen und unterhielten uns noch mit Bekannten meiner Frau. Zum Abschluss sollten wir dann noch mal mit auf die Bühne um ein Abschlussfoto zu machen. Ausgewählte Gäste dürften sich dann mit dem Brautpaar fotografieren. Dann verabschiedeten wir uns es war ca. 21:00 Uhr wir waren also ca. 1,5 h da und gingen in Richtung Fahrstuhl. Ja ja 4 Fahrstühle für all die Massen :-). Endlich hatten wir es geschafft und fuhren ins Parkdeck und nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.