Update: Erdbeben in West Sumatra

Die Anzahl der Todesopfer die durch den Tsunami ums leben kamen wurde auf 300 erhöht. Weiterhin werden noch mehrere hundert Menschen vermisst.

Die als vermisst geltenden 9 australischen Touristen, wurden mittlerweile gefunden. Sie sind alle wohlauf. Ein Besatzungsmitglied beschrieb die Tsunamiwelle als weiße Wand.

Eine Frage stellt sich, hätten die betroffenen Menschen gewarnt werden können? Die betroffene Inselkette liegt ca. 200 km westlich von der Hauptinsel Sumatra. Die Inseln sind sehr dünn besiedelt und bestehen aus mehreren Dörfern. Die Menschen leben vom Fischfang und Reisanbau. Polizei wird  es, wenn überhaupt nur eine kleine Station geben. In den Dörfern gibt es den Dorfältesten, der die Aufgabe einer Art Bürgermeisters vertritt.

Ich gehe davon aus, dass es in diesen Dörfern keinen Strom gibt und wenn dann nur über Generatoren. Also wie  sollen solche Menschen gewarnt werden? dieses wird kaum möglich sein.

Ein weiteres Problem liegt an der nähe zum Epizentrum des Bebens. Die Flutwelle traf die Inseln 5 min nach dem Beben. Die Menschen die noch durch das Beben, das Sie spürten verunsichert waren und teilweise im Schlaf überrascht wurden, bereiteten sich gerade auf die Flucht in höhere Punkte der Insel vor, als die Welle über sie hinwegrollte.

Ein effektiver Schutz für diese Menschen ist wohl unmöglich!

15 Kommentare zu “Update: Erdbeben in West Sumatra”
  1. klar, kann man gegen ein Ereignis, dass sich in Minuten ereignet, nix machen, aber man kann sich vorbereiten, dh Katastrohenvorsorge:

    man kann im Falle eines vorhersehenbaren Ereignisse Vorkehrungen treffen:
    Vorwarnstufen-Evakuierungspläne ( Training derselben) dh man gibt Infos, wo man sich sammeln kann, was unbedinngt mitzunehmen ist, Hilfe durch Polizei, Militär, Bereitstellung von medizinischer versorgung, 1.Hilfe Kurse für Ersthelfer, Transportmittel organisieren, nach dem Ereignis Bereitstellung von sauberen Wasser, Essen,Unterkünfte, Geräte zur Bergung usw usw man kann einiges tun, aber man muss den Willen und Bereitschaft haben, irgendwo in einem Büro zu sitzen und auf einen Bildschirm starren und dann mit den Schulter zucken, bringt nix, und zu sagen, das Schicksal hats so gewollt !
    aber wie gesagt: man braucht den Willen dazu-den persönlichen und den der ganzen Bürokratie !

    vor allem sollte man aus der Notlage anderer kein Geschäft machen, im falle Aceh stiegen die Tansportkosten ums 5fache !

  2. siehe:

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/naturkatastrophen-in-indonesien-besitzlos-heimatlos-hoffnungslos-1.1017052-9

    bekannte Bilder, sie wiederholen sich, was tut nun das boomende Indonesien für diese Menschen, tja, zuerst man sicher entsetzt, dann naja,
    wenn ich solche Bilder in Natur oder in den Medien sah, dachte ich immer, was wohl passiert, wenn meine Hütte einstürzt, Versicherungen gibts keine, Hilfe auch nicht, da steht man mit dem da, was man anhat !

  3. über 700.000.000 € wurden in Falle Tsunami in D gespendet, leider kann man aber nirgends nachlesen, wie das Geld verwendet wurde, im ind TV war mal zu sehen, dass man barracken zusammennageln wollte, aber Nägel fehlten, ein andere Bericht zeigte Häuser aus Asbest !

  4. Also das neueste was jetzt kommt ist, das die deutschen Tsunamiwarnbojen, die vorhanden waren nicht funktionierten. Erste berichte sagten schlechte Wartung!

    Kann es sein, dass der Accu einfach leer war oder die Solarzellen von Möven zugeschissen waren. Unverständlich sowas.

  5. Na ich hab mal in den Anfangzeiten als ich nach I kamm danach gegoogelt und einen Fall gefunden wo die Bild 2 Millionen an einen Deutschen überwiesen hat der sich als der Retter hingestellt hat. er hat 12 klaprige Fischerboote bauen lassen, die nicht einmal den weg vom Hafen bis zu den Fischern geschaft haben, da diese dann alle kaput waren. Den Typen hat man Unterschlagung vorgeworfen, was daraus geworden ist keine Ahnung.

  6. ach, Silvio, orginal Allianz Indonesia ,

    sie ist ein eigenständiges Unternehmen und hat mit Allianz in D nix zu tun !
    ich hatte einmal eine Hausversicherung abgeschlossen , c120€, nachdem ich dann den Vertrag richtig gelesen habe, mit all den Schadensausschlüssen, hab ich dann das Geld gespart, wenn man dann noch die eigentliche Schadensregelierung kennt, kann man das Geld auch in die Tonne klobben !
    dazu: in D ruf ich meinen Allianzvertreter an, der kommt zu mir ins Haus, in I muss ich mich erst mal erkundigen, wann der Vertreter in seinem Büro ist, bis uns krabbelst du denn erst 4 Treppen hoch und da sitzt dann der Kerle und behandelt dich wie einen Bittsteller, vielleicht gibts bessere Vertreter, aber unserer war ein ARSCH!

    zu den Tsunamifrühwarnsystem bei Neuinstallation, nach Zeitungsberichten, funktionierten von 7 Bojen 3 überhaupt nicht, aber das ist in D so, man liefert einfach eine Technik und wenns dann nicht klappt sind die anderen schuld, dei presiwerteste Lösung wäre, man mietet einige Fischerboote, rüstet dei Leute mit Handys aus und schickt sie aufs Meer, ich wette diese ganze Frühwarnkram ist keine Rupiah wert! wenn dann hätte man für jeden Boje gleich einen Techniker mitschicken müssen !

    was nun die Spenden anbelangt, tja, dieser Fall war natürlich der hammer, aber auch andere Hilfsorg sind nicht ohne, man denke nur an UNICEF Deutschland, wie die Maden im Speck haben sich da dei VIPs bereichert, dicke Rente von UNICEF und nebenbei nach Beraterverträge mit 1000€/Tag ! ich sag zu meinen Bekannten: wollt ihr was spenden, gebt mir das Geld, das kommt dann zu 100 % an, bei den Bedürftigen und nicht als FirstClass Flug und 7 Sterne HOtels, ich Falle Erdbeben Yogya stellte UNICEF 70.000 € für traumatisierte Kinder zur Verfügung, reicht grad für einen Kinderpsychologen Reise-Unterkunft-2.3 Wochen Aufenthalt ! ungefähr!

  7. nein es gibt die eigenständige Allianz und die 100 % Tochter der Allianz, und ide meine ich. mein Schwager arbeitet für diese der sollte das wissen. Braucht man in Indonesien eine Hausratversicherung *lol*

    Also bei uns ist das auch so wir rufen meinen Schwager an und der kommt extra aus Sumatra na Jakarta wenn wir Versicherungsfregen haben. Bisher haben wir nur was für unsere Tochter abgeschlossen.

    Na das mit den Spenden ist schon so eine Sache, ich habe auch ab und zu gespendet, kleine Beträge die nicht all zu sehr weh tun wenn man dann hört was mit dem Geld passiert. Aber auch wenn das Geld dem Staate zugute kommt weis du auch nicht ob es da ankommt wo es gebraucht wird. Sicher ist das eine Möglichkeit selbst das Geöd zu verteilen, aber ich glaube man stößt bald an die Grenzen, da man niemanden bevorzugen möchte und auch nicht überall gleichzeitig sein kann.

    Wahrscheinlich ist es wirklich besser man sucht sich eine familie und unterstützt diese und nur diese. So neart wie Patenkinderschaft, nur das man bei diesem Verein auch nicht weis wieviel zum Schluß tatsächlich der Pate erhält.

  8. es gibt nur eine PT Allianz Indonesia, eine eigenständge Versicherung, die mit der deutschen Allianz nix zu tun, möglichweise ist sie ein Ableger, aber deutschs Versicherungsrecht gilt nicht in I, man kann auch nicht in D auf diese Verträge hinweisen, man braucht keine Hausratversicherung, davon war nie die Rede, sondern man bräuchte, wie in D, eine Brandversicherung, wasserschäden usw , also, frag deinen Schwager danach !
    mit jeder Spende wird jemand bevorzugt , der bekommt was, der andere schaut in dei Röhre, nur kenn ich soviel Teile in I, da braucht man nur mal in ein Waisenhaus oder eine Anstalt für behinderte Kinder gehen, da kannst du jeden Tag soenden und es trifft immer dei Richtigen,
    diese Patenschaften halte ich für nicht gut, man hat keinen Einfluss wer das Geld bekommt, usw usw und dann wird wieder nur eine ELIte, sag ich mal, grossgezogen, solang nicht auf breiter Front der Standart gehoben wird, hats eh keinen Zweck!

  9. Hallo Franz ich habe gerade eine Police vor mir. Als erstes ein schönes Bild der Allianz Arena, dann steht da ist eine 100% Tochter der Allianz Deutschland. Wenn du aber davon ausgehst das die Verträge nicht nach Deutschen Recht geschlossen werden haste Recht.

    Guckst du hier ein Auszug aus dem Firmenprofil:

    Im Jahr 1981 eröffnete die Allianz ihre erste Repräsentanz in Indonesien und wandelte sie 1989 zur PT Asuransi Allianz Utama Indonesia um. 1996 expandierte das Unternehmen zur PT Asuransi Allianz Life Indonesia und bietet heute ihren Kunden ein breites Spektrum erstklassiger Produkte und Services.

    Auch in Deutschland gibt es Geselschaften die Allianzprodukte verkaufen aber nichts mit der Allianz zu tun haben. Aber ich rede immer von der 100 % Tochter der Allianz und eine Tochtergesellschaft kann auch eigenständig aggieren. Du wirst hier keine deutschen Versicherungspreise finden, aber unteranderem deutschen Service, wenn du gute Bezihungen hast.

  10. schau, wen du gute Beziehungen hast, na klar, vielleicht einen Schwager ? aber Scherz beiseite, wenn du in D eine Allianzversicherung abschliesst, hast du als normal Kunde erst mal einen lesbaren Vertrag und du kannst mit der Hauptverwaltung telefonieren, wenn etwas unklar ist, hab ich letzthin gemacht und bekam detailierte Auskünfte, dei ein VErsicherungsvertreter nicht so recht macht, bei denen ist alles klar, lass dir doch von deinem Vertreter mal den Vertrag genau erklären und wie ein Schadensfall abläuft,

  11. intressieren würde mich mal, als langjähriger Allianz Kinde in D, auf welchem System in I die Allianz ihre LVs und RVs anbietet, in D läuft das alles zZ über Fonds, die man ansparen muss, vielleicht hat dein Schwager mal Infos, über dei Konditionen ?

  12. Ja ich werd Ihn mal Fragen aber das wird wohl genauso sein und es wären wahrscheinlich die selben Fonds sein die da genutzt werden. Bei der Krankenversicheruing für unsere Tochter die gleichzeitig eine Ausbildungsversicherung ist, also mit Anspar Effekt stehen über 20 Seiten wie das Geld gestreut wird und vor allem welche Garantien wir erhalten und was besonders wichtig ist welche Summe ausgezahlt wird und wieviel für dei Krankenversicherung abgezwakt wird. Sicher ist wenn man diese niocht nutzt geht der Teil der KV in den Anspar mit über ist also nicht verloren. Hauptsache dieser Versicherung ist einen eventuellen Krankenhausaufenthalt abzudecken. Kleine Wehwehchen sind über die Firma meiner Frau abgedeckt, also normale Arztbesuche.

  13. Nahier hast du für jede Region eine eigene zuständige Hauptzentrale die man 24 h erreichen kann. Aber bevor wir da anrufen klären wir das leiber über den Schwager, was er nicht weis klärt er ab und gibt detailierte Auskunft.

    In D ist auch nicht jeder Allianzvertretter so geschult wie es sein sollte, nach den neuesten gesetzlichen bestimmungen. aber sowas wirste über alle finden.

  14. vollkommen richtig, Achtung bei Versicherungsvertretern ! ich hab bei XXX abgeschlossen, zur Versorgung der Familie im Todesfall, dann bekam ich dei Police und hab mal in Ruhe alles durchgelesen, eigentlcxih wollte ich nach 12 Jahren Geld sehen, kein Problem sagte der Vertreter, aber denkste Puppe ! hätte ich brav 12 Jahe einbezahlt hätte ich keine Auszahlung bekommen, sonder ich hätte abgebrochen, hätte also nur den Rückkaufwert bekommen, bei einer Verzinsung von 1%, man muss ja mit dem Schlimmsten rechnen, hätte ich ein Minus von 10% zu den einbezahlten Beiträgen gehabt !
    bei den Fonds ist es so, dass du erst mal einen Ausgabeaufschlag bezahlst, meist 5%, dh, du musst erst mal teuer einkaufen, dann werden dir diverse Bearbeitungsbeühren verrechnet, auh c4-5% im Jahr, dun trägst das volle Risiko, wenn der Fond den Bach runtergeht, ade, du schönes Geld, im Falle einer Krise ist der Fonds futsch oder wird eingefroren, dann kommst du an das Geld garnicht dran, im Todesfall bekommt man die einbezahlten Beiträge+den Bonus, wie hoch der auch immer ist, also zuerst ist dei Versicherung dran, der Kunde trägt das volle Risiko, ch hab gekündigt und bei meiner bank für dei Kinder Sparkonten angelegt, kann ich jederzeit wieder abheben !
    klar, eine KV muss schon sein, hab ich auch, besser ist noch eine Kinderunfallversicherung, aber wenn die gekoppelt ist mit der allgemeinen Versicherung ? besser wäre sicher eine eigenständige UV, ( mit KH Tagegeld) die kann man mit Rückgewinnung machen oder eben als verlorene ! das Versicherungswesen ist ziemlich ompliziert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.