Passagier schmuggelte Riesenschlangen ins Flugzeug

Aber keine Schlangenattacken während des achtstündigen Fluges von Indonesien in die Vereinigten Arabischen Emirate.

Wiederholung des US-Thrillers „Snakes on a Plane“ – allerdings im wirklichen Leben: Einem Passagier ist es wie in dem Film aus dem Jahr 2006 gelungen, einen Behälter mit Schlangen an Bord eines Flugzeuges zu schmuggeln. Anders als im Kino kam es aber zu keinen Schlangenattacken während des achtstündigen Fluges von Indonesien in die Vereinigten Arabischen Emirate. Vielmehr wurde der Behälter mit vier Schlangen, zwei Papageien und einem Eichhörnchen vergangene Woche im Transitbereich des Flughafens Abu Dhabi von den Behörden sichergestellt.

Originalbericht: derstandard.at
3 comments on “Passagier schmuggelte Riesenschlangen ins Flugzeug
  1. naja, selten so gelacht, normal kann das garnciht passieren, aber man siehts es passiert, normal nicht möglich ! Ausnutzung eines übermässigen Passagieraufkommes ß
    wir waren auf Cuba in Urlaub, checkten zum Rückfulg ein, als lautes Gelächte in der Halle war, Grund: ein Mädchen wollte einen Hund schmuggeln, sie versteckte ihn im Handgepäck, das dann durch den scanner lief, natürlich war das Skelett des Hundes zu sehen, das war ne Gaudi!

  2. naja, selten so gelacht, normal kann das garnciht passieren, aber man siehts es passiert, normal nicht möglich ! Ausnutzung eines übermässigen Passagieraufkommes ß
    wir waren auf Cuba in Urlaub, checkten zum Rückfulg ein, als lautes Gelächte in der Halle war, Grund: ein Mädchen wollte einen Hund schmuggeln, sie versteckte ihn im Handgepäck, das dann durch den scanner lief, natürlich war das Skelett des Hundes zu sehen, das war ne Gaudi!

  3. Na solche versuceh gibt es ebend immer wieder, obwohl bei Tieren im engen Gepäck die Freundschaft aufhören sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.