Jakarta erwägt KFZ EInschränkungen wärend der SEA-Games

Täglicher Stau auf Jakartas Straßen Fotoquelle: Jakarta Post

Täglicher Stau auf Jakartas Straßen Fotoquelle: Jakarta Post

Nach den Beispiel der Olympischen Spiele in China, möchte Jakarta wären der SEA-Games Einschränkungen für Autos einführen!

Anders als in China ist es nicht die Umweltverschmutzung die Jakarta bemüht das Chaos in den Griff zu bekommen mehr  sind es die Stundenlangen Staus, die den Sportlern erlassen werden sollten!

Im Gespräch sind Farbzulassungen für bestimmte Straßen oder auch wie in China, gerade und ungerade KFZ Kenzeichen.

Favorisiert wird eine Kombilösung zwischen Gerade und ungerade KFZ Kenzeichen und hell und dunkle Lackierung der Fahrzeuge. Das würde bedeuten dass man vier Möglichkeiten hätte.

Gerade Nummer + Helle Lackierung, Ungerade Nummer + Helle Lackierung, gerade Nummer + Dunkle Lackierung und ungerade Nummer + Dunkle Lackierung.

Fraglich ist dann wie die Besucher der Veranstaltungen rechtzeitig zu den Veranstaltungsorten kommen sollen. Das öffentliche Verkehrsnetz ist kaum ausgebaut, die Busse fahren wann sie wollen und wie Sie wollen. Ein U oder S-Bahn Netz ist nicht bzw. kaum vorhanden. Inwieweit Taxis und Mini Busse von dieser Regelung betroffen sind wurde noch nicht erläutert.

Hier zeigt sich wieder einmal dass insbesondere Jakarta überhaupt nicht für Großveranstaltungen vorbereitet ist. Eigentlich sollte man doch erwarten, dass solche Probleme schon in der Vorplanung geklärt werden. Hauptsache man weiß wie die Sportler zu Ihren Sportstätten kommen, nicht das diese noch zu Fuß gehen müssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.