Zwei Indonesische Schwestern finden sich nach 30 Jahren über Facebook in Schweden

Es klingt wie ein Happy End in einem Roman. Zwei Zwillingsschwestern, die nach der Geburt vor 30 Jahren zur Adoption freigegeben wurden finden sich über Facebook in Schweden wieder.


Vor 30 Jahren, gab die Mutter, der beiden zweieiigen Zwillingen die Genehmigung zu Adoption. Im Krankenhaus wurden aufgrund eines Formfehlers beide Geschwister getrennt. Und so kamen Sie zu verschiedenen Adoptiveltern in Schweden.

Zwar stellten die Adoptiveltern fest, dass beide Kinder angeblich dieselbe Mutter hatten, aber der Name des Vaters war in beiden Unterlagen jeweils ein anderer. Die Eltern nahmen dadurch  an, dass den Behörden beim Ausfüllen der Papiere, beim Namen der Mutter ein Fehler unterlaufen ist.

Trotzdem trafen sich die beiden Elternpaare anfangsregelmäßig, bis sie sich aus den Augen verloren.

Nach 30 Jahren wollte eine der beiden Schwestern, von Ihren Eltern die Geschichte der Adoption noch einmal hören und sie begann nachzuforschen und fand ihre Schwester, die nur ein paar Straßen weiter wohnte in Facebook.

Sie schrieb die vermeidliche Schwester an und bekam prompt eine Antwort.

Inzwischen wurde auch ein DNA Test, der bestätigte, das beide Geschwister sind gemacht. Beide planen nun eine Reise nach Indonesien um eventuell ihre leibliche Mutter kennenzulernen.

One comment to “Zwei Indonesische Schwestern finden sich nach 30 Jahren über Facebook in Schweden”
  1. ganz Schweden kniet und betet, jau, es geschehen eben Dinge auf Erde, oder zwischen Himmel und Erde, man glaubts kaum, gut dass es Facebook gibt ! Jau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.