Sharp baut 100 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerk auf Bali

Auch Indonesien besteht auf alternative Energiegewinnung. In einer Presseerklärung vom 08.03.2012 kündigte ein Regierungssprecher von Indonesien an, dass in Bali ein 100 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerk in Kooperation mit Sharp aufgebaut und betrieben werden soll.

Die Zuständige indonesische Behörde für erneuerbare Energien, wartet derzeit auf die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie, die diese in Auftrag gegeben hat. Derzeit sind mehrere Bauprojekte mit einer Nennleistung von 1-2 Megawatt in Arbeit.

Bei der Vereinbarung mit Sharp sollen alle Photovoltaik-Komponenten direkt in Indonesien hergestellt werden.

Der Auftragswert zwischen Indonesien und Sharp soll 1,9 bis 2,3 Millionen Euro pro Megawatt liegen und ungefähr zwei Hektar Land besetzen.

Der Strom soll dann von der Staatlichen Energiefirma PT Perusahaan Listrik Negara, gekauft werden. Dazu liegt zum heutigen Zeitpunkt aber noch keine Vereinbarung vor!

Die Behörde für erneuerbare Energien erklärte ferner, die Regierung plane, die Entwicklung ölbetriebener Kraftwerke so stark wie möglich einzuschränken und Kraftwerke mit erneuerbaren Energien in Gebieten mit erheblichem Strombedarf und geringen Ressourcen zu bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.