Jetzt beginnt der Ernst des Lebens für Sarah

Heute ist der erste Schultag für Sarah gewesen. Gestern hatte ich deshalb noch schnell die Zuckertüte fertig gebastelt und gefüllt. Damit war Sarah heute schon mal der Star in der Schule. Alle Kinder haben geschaut und gefragt was das ist. 😉

Sarah beim 1. Schultag

Sarah beim 1. Schultag

Der Tag begann trotzdem erst einmal mit einem totalen Verkehrschaos. Die Schule liegt von uns aus max. 1 km Luftlinie entfernt trotzdem fährt man hier mit dem Auto. Das sagen sich natürlich alle Eltern *lol* Dazu kommt, dass sie gegen über der Schule zurzeit ein Flussbett neu ausbauen und so die Straße da schon einmal von zwei auf eine Spur eingeengt wird. Weiterhin befinden sich hinter der Schule in die Sarah geht noch zwei weitere Schulen. Die vom Gegenverkehr wollen dann auch noch Wenden so dass das Chaos alla Jakarta klar war. Reißverschlusssystem haben die Indonesier noch nie was gehört jeder will denn anderen auf keinen Fall hinein lassen und so entstehen immer wieder Fahrzeugknolle wo es nicht vorwärts und Rückwärts geht. Bis dann einer sich gefunden hat der dass Knoll auseinander zwirbelt vergehen auch noch einmal ein paar Minuten. Ist das Knoll frei dauert es keine Minute und an derselben Stelle ist wieder alles Dicht. Nach 500 m musste dann Sarah mit meiner Frau aussteigen, damit sie überhaupt noch pünktlich zu ersten Unterricht erscheint.

Heute am ersten Tag war nur von 7 – 10 Uhr Unterricht, ein sogenannter Einführungstag. Die Klassen sind mit 12 Schülern besetzt, was ich gut finde. Insgesamt gibt es drei erste Klassen. Sarah geht in die 1A.

Ab Morgen geht’s dann von 7 – 12:45 Uhr von Mo – Fr. Montag bis Donnerstag ist die Schuluniform Pflicht. Freitag ist ein Batikkleid vorgeschrieben. Die Uniform wie auch die Schulhefte und Bücher müssen bei der Schule gekauft werden. Man kann sich vorstellen, dass die Schule da noch einen Fetten Reibach macht, nur weil auf dem Heften das Logo der Schule abgebildet ist kosten die dann gleich mal das Dreifache als wenn man die im Handel kauft. Bei den Uniformen ist das dasselbe.

Ich bin ja gespannt wie Sarah sich nun in der Schule macht.

19 comments on “Jetzt beginnt der Ernst des Lebens für Sarah
  1. naja, von fettem Reibach kann da wenig sprechen, immerhin sind die Schule, nicht wie in D, vom Staat finanziert, oder sehr wenig, das helfen schon ein paar Schulverkäufe, sei doch nicht immer so negativ, 12 SchülerIn in einer Klassen, das sind relativ wenig, bei meinem Sohn warens 36 aber sehr beengt, das machte den Kinder nix aus, da gings meist ziemlich lebhaft zu, obwohl dei Lehrerinnen kein Hochschulstudium wie in D haben/hatten war der Unterricht super toll, es waren pro Klasse 2 Lehrerinnen, zudem war die Schule immer ein Treffen für Arison und es wurde auch gehandelt, zudem gabs Essenstände, man konnte sein Frühstück, wie üblich, in Plastitüten kaufen usw usw, zudem standen immer ein paar Jungs mit billigen Spielsachen vor dem Tor, als man ein Kind emtführte, ging gut aus, wurden die Eingänge abgeriegelt , also, das war schon immer ein Chaos, immerhin waren 550 SchülerInnen in der relativen kleinen Schule, im Erdgeschoss waren zudem noch Playgroup und Vorschule, die Schulen haben unterschiedliche Programme, in der anderen Schule, wir hatten unseren Sohn da raussgenommen, unter Verwaltung eines Christlichen Marienordens wars nicht so toll, man hatte da ein westliches modernes Programm, das konnte man in die Tonne kloppen, auserdem waren die Nonnen ewig am betteln, die Schulgebühren richteten sich nach der Letzten Telefon und Lichtrechnung man glaubt es kaum, der Witz ist der, dass man eben in Indonesien sich selber um die Qualität der Schule kümmern muss, unser Pech war, dass wir unseren Sohn in diesen erwähnten Kindergarten anmeldeten, naja, so schlecht war er auch wieder nicht, aber 500m eben die gute Schule war, wir hätten uns glatt 4.000.000 sparen können, hätten wir unseren Sohn gleich da angemeldet, aber man lernt nie aus !
    Ich wünsche Deiner Tochter viel Spass in der Schule !

  2. Hi,
    erst einmal will ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Kati, bin 41, und wir überlegen, ob wir auch im nächsten Jahr den Sprung nach Jakarta wagen sollen. Deswegen bin ich dir, Silvio, sehr dankbar für deinen blog und deine Beschreibung des Lebens dort (bzw. in BSD City, was ja wohl in vielerlei Hinsicht nicht dasselbe ist, wenn ich das richtig verstehe.)
    Meine spontane Frage zu Sarahs erstem Schultag ist, warum geht sie nicht auf die deutsche internationale Schule? Ist die nicht auch in eurer Nähe?
    Herzliche Grüße aus Deutschland!

  3. Hallo Kati,

    das ist ja super das du auch nach Jakarta gehen möchtest.

    Also BSD-City liegt ca. 18 km Autobahn Süd Westlich von West Jakarta. Ich beschreib es mal so ein bisschen Grüner ein bisschen weniger Verkehrschaos und hier kann man die Kinder tatsächlich vor der Tür spielen lassen dank abgeschirmten Sektor. In Deutschland würde man dazu Eigenheimsiedlung sagen. Der Unterschied ist nur das ringsherum eine Hohe Mauer steht und der Eingang wie auch das komplette Gebiet bewacht wird.

    Die Deutsche Schule liegt wie auch das German Centre in BSD City.

    Gegen die Deutsche Schule sprechen mehrere Punkte.

    1. Unsere Zukunft liegt in Indonesien. Die deutsche Schule ist eigentlich für Kids gedacht, wo die Eltern nur kurze Zeit 1-4 Jahren in Indonesien arbeiten und dann zurück nach Deutschland gehen.

    2. Der Preis! Die Schulkosten sind für Angestellte und Botschaftsmitglieder zugeschnitten, die noch Zuschüsse erhalten! Die Schule die wir gewählt haben ist zwar auch nicht ganz billig, liegt aber dennoch weit unter den Forderungen der Deutschen Schule!

    3. Die von unsgewählte Schule liegt ca 1 km von uns entfernt, die Deutsche Schule ist ca. 5km Luftlinie entfernt. Insbesondere Früh kommt der Verkehr regelmäßig zum erliegen, sodass man für die 5 km auch mal gut und gerne 1h einplanen sollte. Hin und zurück wäre man dann schon fast 2 h unterwegs *lol*

    4. Die Deutsche Schule lernt nach deutschem Leerplan! Ob da meine Tochter jetzt schon lesen Schreiben und rechnen könnte bezweiffele ich. In der von unsgewählten Schule werden jeweils ein Fach komplett in Englisch und eins in Manderin geleert zusätzlich zu den Englischstunden und den Manderinstunden. So sind die Kidis gezwungen die Fremdsprache auch anzuwenden.

  4. naja, man muss bei der deutschen Schule handelt es sich ja auch nicht bloss um eine Schule, sondern um eine Gesellschaftsform sag ich mal, neben den Kosten, die ein normaler kaum bezahlen kann, ist das gesellschaftliche Leben, sagen wir mal tonangebend.
    Die Frauen, deren Männer in gutdotierten Stellungen sind, sei es im Staatsdienst oder in FirmenLandesvertretungen, sind selber kaum berufstätig ( die Hausarbeit wird von billigen Arbeistskräften erledigt )und haben sich in den sogenannten Momsclubs zusammen gefunden ( siehe auch-www. die brücke jakarta ) da gibts einige Sachen, wo man unbedingt mitmachen muss, wer nicht mitmacht, kanns auch gleich bleiben lassen, die Damen treffen sich zu Zeiten, wo der normale Mensch arbeitet, einfach mal lesen, zudem kommen diverse Festchen-Partys-Kindergeburtstage-Ausflüge, da kostet natürlich auch Geld und Zeit und man ist viel unterwegs, in der Schule selber gibts natürlich auch divereses, spielt man Tennis.braucht man die Ausrüstung zum Beispiel, meine Kinder gingen auf eine normale ind Schule, die war schon teuer genug-500.000 pro Nase/Monat, dazu die Bilder, Aufnahmegebühr 8.000.000 bei einem Kurs von 1: 8.000 !
    aber Silvio, klar sprechen die in der deutschen Schule auch english, vielleicht mehr wie deutsch, weil da ja nicht nur deutsche Kinder sind, allerdings kenn ich nun die Lehrerschaft nicht, bei unserer IS waren 70% der Lehrerinnen, denn meist sind eh Frauen, die unterrichten Einheimische, die keine Hochschulausbildung , sondern einen 2 jährigen Lehrerkurs hinter sich haben

  5. eine hohe Mauer-du lebst in einem Ghetto, aber die Mauer muss sein, denn Indonesier sind neugierige Leute und haben eine besondere Ansicht von mein und dein, so wie in D freistehende Häuser mit einem kleinen Gartenzaun, in I unmöglich, jede offene Tür ist Einladung zum Betreten, was mich auch verwunderte, da kamen oft Leute, die man garnicht kannte, daher auch der TIP, nochmal, keinem Indonesier private Daten überlassen, die Taschen immer schön geschlossen halten usw, und dein Tochter, in D gehen meine Kinder morgens gegen 8 Uhr allein aus dem Haus zum Bus, in I ein Ding der Unmöglichkeit, man könnte sagen, die beste Gelegenheit um ein Kind loszuwerden, natürlich gehen/fahren die indo auch allein in die Schule, aber eben keine ausländischen, uswusw

  6. Lieber Silvio, lieber Franz,

    vielen Dank schon mal für diese Erläuterungen. Wir müssen uns bis Oktober etwa entscheiden, ob wir das mit Jakarta machen. Uns wurde allerdings auch nahe gelegt, in BSD anzusiedeln, weil wir da auch arbeiten würden. Während mein Lebensgefährte schon ganz heiß ist, bin ich noch stark am zweifeln und lese deswegen fleißig blogs wie diesen. Uns geht es in Deutschland nämlich ganz gut… Es wäre auch noch nicht mal ein super bezahlter Job, sondern pure Abenteuerlust, weswegen wir das machen würden. Aber man ist dann für mindestens 3 Jahre gebunden.

    Und nach euren Antworten stellte sich mir gleich die nächste dringende Frage: Für 5 km braucht man morgens in BSD mit dem Auto also 1 Stunde. (Oder am Einschulungstag für 1 km auch ewig…) Warum fährt man da nicht Fahrrad? Wird man da totgefahren oder bloß schief angeguckt? Sollte man auf Moped umsteigen oder ist auch das lebensgefährlich?

    Und wenn ich darf, noch eine Frage: Uns wurde auch gesagt, man müsse eine maid einstellen. Das gehöre dazu und werde vom Umfeld (auch von den Einheimischen!) erwartet. Hier zu Hause weigere ich mich, eine Putzfrau anzustellen (einerseits Ideologie, andererseits zu teuer). Bei einem Leben in BSD müsste ich mich also auf eine maid einstellen, die dann auch noch bei uns wohnt???? Ist das so? So wie ich das verstanden habe, habt ihr ja auch Hauspersonal, oder Silvio?

    Oh, oh, es ist noch ein weiter, weiter Weg nach Jakarta…

    Herzliche Grüße, K.

  7. Hallo Kati,

    also ich kann dein Mann verstehen, insbesondere wenn man die Sicherheit eines Jobs in Indonesien hat! In einem fremden Land zu Leben ist auch wenn nur befristet eine Erfahrung für die ein anderer einen beneiden würde.

    Also zum Thema Verkehr. Das war tatsächlich nur gestern so schlim heute bin ich zwar einen Schleichweg gefahren trotzdem war der Stau wie gestern nicht vorhanden. Viele werden wohl auch nach dem gestrigen Tag einfach das Auto stehen gelassen haben 😉

    Verkehrstechnisch geht es in BSD, Serpong und Tangerang was alles in einander überfließt für Indonesischer verhältnisse recht zügig. Wobei das nicht mit Deutschen verhältnissen zu vergleichen ist. Das Problem ist, das es keine Nebenstraßen gibt und sich der Verkehr immer auf den Hauptstraßen bewegt. Dazu kommen dann noch die Minibuse, die auch mal mitten auf der STraße halten um Leute ein und aus Steigen zu lassen. Das alles verursacht ein Stau, der aber immer noch besser ist als Berufsverkehr in Jakarta. Meine schlimmste Fahrt von Jakarta Centrum nach BSD waren 6 h, wobei von den 36 km 18 Km Autobahn waren die mit 100 km/h gingen. Im Berufsverkehr sollte man in Jakarta für Arbeitswege 2 h einplanne pro Richtung. Ein Nahverkehr gibt es so gut wie gar nicht. Transjakarta fährt nur Hauptrichtungen ab und die Minibuse sind für einen Europäer nicht zu empfehlen, obwohl ich damit auch schon niotgedrungen gefahren bin.

    Thema Putzfrau. Ich sag mal so die sind billig und machen gute Arbeit. Die klauen aber auch schon mal was nicht niet und Nagelfest ist. Wir hatten in West Jakarta eine Putzfrau die für 1-2 h von Mo-Fr gekommen ist und die Wohnung sauber geamcht hat. Bezahlt haben wir Ihr 350.000 Rp im Monat was ungefair 30 € sind. Eigentlich wollen Putzfrauen mit im Haus schlafen, dafür hat man die 24 h zur verfügung und sie bekommen ca. 700.000 € im Monat was ca. 60,00 € sind. Dafür bekommen sie noch ein Bett gestellt. Für mich ist das nicht ich will auch mal abschalten und wissen, das kein Fremder im Haus ist! Also wenn eine Putze dann auf Stundenbasis über den Tag die dann nach Hause geht. Wichtiger und eventuell euch zu empfehlen ist wenn ihr ein Auto besitzen möchtet einen Fahrer einzustellen. Das Problem ist nicht der Verkehr sondern die Parkplatznot. Wenn dein Man in einem Officegebäude arbeitet, muss er für den Parkplatz bezahlen und das ist echt nicht wenig. Deshalb nehmen sich viele einen Fahrer, der den Man auf Arbeit bringt und dann zurück nach Hause kommt. Vorteil, du hast dann das Auto den Tag über zur verfügung und abends wird der Man durch den Fahrer wieder abgeholt. Monatlich bekommt der Fahrer 700.000 – 750.000 Rp. Der Fahrer ist nur Wochentags angestellt und fährt abends und das Wochenende nach Hause oder in eine Unterkunft!

    Wenn du noch Fragen hast, ich habe hier eine deutsche VoIP Telefonnummer, also du kanst mich zu deutschen Ortstarif anrufen. 03581 7921521 bitte beachte aber den Zeitunterschied von +5 h Bin meistens bis 20:00 Uhr jakarta Zeit unten im Homeoffice!

    Silvio

  8. Na Franz lieber eine Hohe Mauer und Sekurity an jeder Ecke, als wie man Angst vor Einbrüchen und davor das das Kind nicht draussen spielen kann! Also bei mir steht unten die Haustür auch immer offen ungebetenen Gäste hatte ich noch nie im Haus. Wenn einer kommt wird immer ordentlich gerufen. Wie gesagt ein Vorteil wenn keine Fremden einfach in den Sektor reinkommen! So mancher Deutsche wünscht sich sowas auch glaub mir das!

  9. also, wichtig ist, die wirtschaftliche Situation abzuschätzen, habt Ihr einen Arbeitgeber, der Euch so bezahlt, dass Ihr gut leben könnt, stellt er ein Auto, wie ist die medizinischer Versorgung, wer mietet das Haus/wohnung ? also man sollte sich schon genau überlegen, es gibt in I keine Sozialleistungen, im Grunde bezahlt man erst mal alles selber, also mit dem Arbeitgeber genau abklären.Visusfrage-bezahlt Euer Arbeitgeber Eure Visa ?

    der Strassenverkehr in Indoensien ist ein Graus, ein BEkannte brachte mal ein Beispiel: man hat 2 Käfige mit Affen und die sollen nun ihre Käfge tauschen !
    die mittlere Reisegeschwindigkeit per Auto liegt bei 30kmh, wobei es aber in der Stosszeit viel Geduld braucht, aber davon später, wen BEdarf,
    eine Maid, klar, wenn man Glück hat, bekommt man eine Haushaltshilfe, die in der Nähe wohnt, auch selber Familie hat, Arbeitszeit von 7-16 Uhr, eine Maid 24h im Haus sollte man nicht anstreben, da musst du dann schon Zimmer TV usw bereitstellen, jetzt kommts drauf an, ob du selber berufstätig bist, oder zuhause bleibst, also das ist ein extra Kapitel, eine Maid allein im Haus lassen, naja, also, ich will nicht hetzen, ist schon ein Risiko, nagut man kann natürlch gwisse Räume zusperren, im Zweifelsfal sitzt sie vor der Glotze und wenn du dein Haus/Wohnung selber putzen willst, ist das dein Bier, die Nachbarn schnattern eh viel, das sollte an seinen eigenen Stil haben, ich hab meine Putze machmal auffalen lassen, bin weggefahren, nach 15min zu fuss ungesehen zurück und zur Hintertür rein, da lag die Gute am Boden und schlief , aber so, dass sie die Eingangstür im Auge behielt, wie gesagt: leider ken ich Euren sozialen Status nicht ( Kind?) , aber ich hab auch meinen eigenen Stil gehabt und auf die anderen gehustet, wie schauts mit Sprachen aus, english ist ein muss und indonesisch lässt sich leicht lerne, was auch wichtig ist, wenn man mit Einheimischen zusammenkommt, da der Charakter der Indoneier total von dem deutschen unterscheidet, muss man etwas vorsichtig sein, nicht rumschreien, den grössten Fehler macht man, wenn man einen Indonesier kritisiert, bloss nicht, nicht den Schlauen spielen, überhaupt nicht bei der Arbeit, wenn ein Vorgesetzter sagt, die Sonne geht im Westen auf, dnn geht sie eben im Westen auf, also immer etwas vorsichtig, ich weis nicht wo Ihr lebt, dieses Jahr ist es blöd der 17.8, fällt in Lebaran, aber wenn Ihrs nicht weit habt, schaut mal in der Indonesischen Botschaft/Konsulat nach, aber wie gesagt, dieses Jahr wird nicht viel los sein, meine Frau ruft: einkaufen, bei Bedarf gehts weiter!

  10. ne, ne Silvio, in Indonesien gibts kein Haus, wo nicht einen Mauer drumrum ist, die gut bestückten haben dann noch Wachleute, dazu kommt, Indonesien ist in Sachen Kultur und Unterhaltung wirklich absolut , schau mal die Freibäder bei uns an, gepflegte Liegewiesen, grosszügige Schwimmbecken mit Sprungtürmen, als Jogger kannst du jederzeit in einem Wald laufen, Sportvereine, im Sommer gibts an jeder Ecke Festchen mit Livemusik, Ende Juli ist zB in Wettenberg wieder Golden Oldies, 3 Tage spielen c 60 Bands, Oldtimer und Rocknroll, für die Kinder gibts massenhaft Möglcihkeiten sich sportlich zu betätigen und Kati, man muss schon sehr mutig sein, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, allein was man an Smog einatmet in einer Minute reicht fürs ganze Leben, da muss man einfach drüber wegsehen, wo in D die Luftverschmutzung in Nanogramm gemessen wird, in Indonesien ist man eher im Gramm Bereich und die Luft am Frankfurter BAB Kreuz ist mit Sicherheit sauberer als in den Bergen Javas ! als echter Heimatverbundener fehlte mir schon mal die eine blühende Bauernwiese und mein Kirschbaum im Garten, usw usw, all das und mehr, wirst du vielleicht vermissen!

  11. Anmerkung; natürlich verteidigt jeder, der in Indonesien lebt, das Land, billig ist es und immer warm usw, das ist auch richtig so, bei mir, der 30 Jahre in der Welt umhergefallen ist, ist es so, dass ich halt mehr Vergleichsmöglichkeit habe, ein bischen arrogant, klar, aber es ist halt so ! mir persönlich wars egal, ob ich in I oder D rumhänge, das Wohl meiner Familie war/ist mir wichtig und als ich aus verschiedenen Gründen nach D zurück bin, war es meiner Familie freigestellt zu bleiben oder mitzukommen, sie haben sich halt fürs Mitkommen entschieden!

  12. Vielen, vielen Dank für weitere Einblicke. Silvio, danke für die Telefonnummer. Wenn es noch ernster hier mit der Entscheidungsfindung wird, werde ich eventuell mal darauf zurückkommen. Alle Fragen und Antworten zu tippen ist ja auch etwas mühsam.
    Aber interessant, was es alles so gibt – Ortstarif nach Jakarta…Da staunt man doch.

  13. Hallo kati,

    das ist ganz einfach man hollt sich bei einem VoIP anbieter eine deutsche Telefonnummer und schon ist man auf der ganzen Welt mit einer deutschen Telefonienr. erreichbar! Bedingung ist man benötigt eine einigermassen gute Internetverbindung.

    Ich bin bei http://www.sipgate.de! Achtung es geht nicht mit einem VoIP anschluss von Kabel Deutschland oder anderen Internetprovidern, da wenn ihr den Vertrag kündigt auch die Telefonnummer weg ist. Der Clou bei Sipgeht ist, Ihr könnt eure jetzige Ortstelefonnummer portieren und würdet dann die allte jetzige Telefonnummer behalten, das erspart euch Freunden und Bekanten erst die neue Rufnummer zu übermitteln!

    Man sollte den Antrag stellen wenn man noch in Deutschland ist ansonsten bringt es nur sinlose Fragen. bei http://www.sipgate.de ist der einfachste Traif kostenlos und ohne Monatsgebühr. Man braucht dann noch einen Voip fähigen Router oder ein VoIP Telefon und schon ist man mit einer deutschen Telefonnummer erreichbar. Anrufen kann man aber nur wenn man ein Guthaben auflädt was per Überweisung oder Kredikarte funktioniert. Ich habe dort einen Business Vetrag mit 3 Rufnummern und einer Faxnummer und zahle da 3,50 € mtl. an Grund gebühren.

    Es gibt twar Skype aber bei Skype müssen beide Parteien gleichzeitig online sein und bei einem Zeitunterschied ist das immer sehr schwierig. Wenn einmal ein Problem auftritt kann man so schnell mal in D kostengünstig anrufen!

    Also wenn ihr fragen habt dann nur zu.

    Silvio

  14. versteh ich jetzt nicht, bei Skype müssen bei Parteien gleichzeitig online sein und wie ist es da bei Dir, führt man da Gespräche einseitig, oder ruft einer online an und der andere ist nicht online ?

  15. Ich hab hier ein normales Telefon und wenn du die Nummer wählst klingelt es bei mir, andersherum kann ich auch dich anrufen. Dazu muss der Rechner aber nicht an sein, sondern man braucht nur ein VoIP fähigen Router oder Telefon und ne Internetverbindung und schon funzt das

  16. das mit dem Telefon musst du mir mal langsam und genauer erklären-denk dran-alter >>Rentner !

  17. Also mal ganz langsam ich habe einen Router der kann VoIP Telefone verwalten. Der Router ist ne FritzBox 7170. In dem Router gebe ich die Daten der Telefonnummer ein. An dem Router hängt ein normales schnurloses Analoges Telefon. Der Router ist bermanent online. Wenn mich jemand auf meiner deutschen Nr. anruft klingerlt also mein Telefon, obwohl mein Rechner aus ist.

  18. dacht ich mir, allerdings eine Fritzbox kostet wieder Geld, bei mir zwischen 40-60€ oder so, dazu kommt monatlich 10€ Miete, also eine Fritzbox rechnet sich nicht, meine Kosten liegen monatlich bei c 60€ fürs Paket TV/Internet/Telefon, 2 Resiver und wenn man ein bischen macht und da, biste bei ?? €. aufs Jahr umgerechnet summiert sich das, und meine Internet wird abends um 9Uhr abgeschaltet und auch wenn ich ausser haus bin, ich hab permanet eine Fritz!box 6360 cable in meinen Netzwerkverbindunn, aber die nur mit 2 grünen von 5 möglichen sag ich mal, ich hatte aber schon mal 5 Verbindungen, ob die alle von den Nachbarn rundum sind? irgendwie irritiert mich das !?

  19. Ne die Fritzbox oder einen änlichen Router benötigt man schon, es geht aber auch mit einem VoIP Telefon. Ich hatte meine Fritzbox schon in Deutschland in Betrieg und die mach hier in Indonesien seit vier Jahren Ihren berfekten Dienst.

    Und rechne mal nach was kostet dich dein Fest anschluß im Monat? Wenn man nur eine Nr und kein Fax benötigt bezahlt man 0,00 € im Monat Grundgebühr und 1,1 Cent die Min ins Deutsche Festnetz und 9 Cent zum deutschen Mobil Netz. Dann rechne mal aus wann sich eine Fritzbox die du auch schon für 20 € gebraucht bei Ebay bekommst sich gerechnet hat.

    Wenn du drei Nr. brauchst und ein Fax dann bezaht man 3,50 € mtl. Grundgebühr. man hat drei Telefonnummern und eine Fax nr. AB und weiterleitung ist alles inkl.

    Als meine Frau zB. schon Vorgereist war, hatte ich eine Rufnummer auf Ihre Indonesische Handynr. umgeleitet. So konnte ich Sie auch über mein Handy jederzeit in Deutschland erreichen. Ich habe dann die Rufnummer die umgeleitet war angerufen und ich kamm so bei meiner Frau in Indonesien an. Auf dem Handy hatte ich damals fürs deutsche Ortsnetz eine Flat, das Gespräch war umsonst, bezahlte also nur das Gespräch bei Sipgate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.