Erster Superjet 100 an indonesische Fluggesellschaft ausgeliefert.

Der erste Superjet 100 der Sky Aviation Foto: Jakarta Post

Der erste Superjet 100 der Sky Aviation Foto: Jakarta Post

In Russland wurde dem Superjet 100 am 12.02.2013 die Starterlaubnis von der russischen Flugsicherung entzogen. Dennoch will die indonesische Fluggesellschaft Sky Aviation am 10 März ihren Flugbetrieb, mit Ihrem ersten Superjet 100 aufnehmen.

Insgesamt hat Sky Aviation 10 Maschinen bestellt, die alle im Inlandverkehr eingesetzt werden sollten.

Die Fluggesellschaft ist überzeugt, dass trotz des Absturzes des Superjet 100 in der Nähe von Bogor auf Java, die Passagiere diesen Flugzeugtyp lieben werden. Die Fluggesselschaft rechnet mit 90% Auslastung.  Bei dem Absturz kamen im Februar 2012 40 Menschen ums Leben, als der Pilot, die Maschine gegen einen Vulkan steuerte.


Man kann nur hoffen, das bei Problemen, mit diesem Flugzeugtyp, die indonesische Flugsicherung genauso schnell reagiert, wie die russische und diesen Flugzeugtyp am Boden lässt, bis alle Probleme beseitigt sind.

In Indonesien gab es in den letzten Jahren, mehrfach Abstürze von Passagiermaschinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.