Bali will keine Touristen mehr in Tempel

Bali TempelDie Provinz Regierung von Bali, hat jetzt bekannt gegeben, dass sie plant, den Zugang für Touristen zu den Tempelanlagen weitestgehend einzuschränken.

Grund dafür sei, dass die Ruhe der heiligen Tempelanlagen gestört werde und Gläubige nicht mehr in Ruhe beten können. Weiterhin hat sich vor den Tempelanlagen eine Horde von Verkäufern postiert, die den Zugang für Gläubige weiter erschweren.

Bali besitzt einer der schönsten Hinduistischen Tempelanlagen, die jetzt schon von für Besucher nur von außen betrachtet werden kann. Sollte es zu einer weiteren Einschränkung für Touristen kommen, wäre wohl dieses ein weiterer Rückschlag für den Tourismus von Bali, der sich mittlerweile von den Terroranschlägen erholt hat.

Bali würde wohl dann nicht mehr als Insel der Götter angesehen, sondern eher den Partytourismus anziehen. Ob dieses dann mehr Ruhe für die Götter bringt ist wohl fraglich, wenn man da mal ein Blick nach Mallorca wirft…

One comment on “Bali will keine Touristen mehr in Tempel
  1. kann man voll versehen, wenn man die Touris sieht in Badelatschen, dem einen hängt der Schmerbauch aus der Hose, und die Mama mit ihre Hängetitten, solche Anlagen darf man nur in entsprechendes Kleidung betreten, als kultivierter Mensch, sag ich mal dh lange Hosen und Frauen eben mit anständiger Bluse sag ich mal , das deutsche Fussballnationalelf tshirt ist auf jeden Fall unpassend !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.