Internet: Doppelter Preis oder doppelte Geschwindigkeit

cepatlogoGestern mussten wir wegen einem Problem zur Hauptverwaltung von BSD-City fahren.

Da mir immer in öffentlichen Gebäuden langweilig wird, stöberte ich ein wenig in den Werbeflyer herum. Was ich da fand war ein kleiner Schock für mich!

Ich hatte ja schon berichtet, dass ich mein Internet von dem Anbieter Cepat.net.id  ist und ich in der Vergangenheit mit diesen nicht ganz glücklich war.

Erstaunlich war, dass im letzten halben Jahr sich die Störungen in Grenzen hielten. Was natürlich nervt ist die geringe Bandbreite von 1 Mbps im Download und im Upload von 512 kbps.

Dafür bezahlte ich bisher 610.000 Rp (ca. 37,03 € aktueller Umrechnungskurs). Damit funktionierte einigermaßen mein VoD  (Video on Deman). Ich schaue mir gern Serien auf RTL, RTL NOW und Vox an, ganz voran „Alarm für Cobra 11“. Weiterhin hat man gleich einen Kabel TV Anschluß mit 60 internationalen Programmen, darunter auch der Deutschen Welle.

Eigentlich bin ich immer davon ausgegangen, dass man gute Kunden informiert, wenn es verbesserte Tarife gibt.

Hier mal der Flyer den ich gefunden habe:

Werbeflyer von Cepat.net.id mit neuen günstigeren Tarifen

Werbeflyer von Cepat.net.id mit neuen günstigeren Tarifen

Also war auf dem Rückweg gleich eine Fahr ins Office von Cepat.net.id geplant.

Dort angekommen legte ich gleich den Flyer auf den Tisch und fragte warum ich am 10.01.2014, 610.000 Rp bezahlt habe, wenn der 1 Mbps nur noch 300.000 Rp kostet.

Die junge Frau hinter dem Tisch tat mir jetzt schon leid, als ich mit meinem gebrochenen Englisch erklärte, dass ich dieses nicht OK finde, wenn man als guter Kunde, der jetzt über 3 Jahre schon bei Cepat.net.id ist und immer pünktlich seine Rechnung bezahlt, über verbesserte Tarife nicht informiert wird.

Erstaunlich war auch das weder auf der Webseite noch im Office Werbematerial zur Verfügung stand.

Das deutet wohl eher daraufhin, dass alt Kunden abgezockt werden sollten.

Immer hin sind 1 Mbps nur halb so teuer und für die Summe von 610.000 Rp die Cepat.net.id von ihren Altkunden erhält, kann man auch einen 2 Mbps erhalten.

Die gute Frau fing dann an zu argumentieren, das sei ein Promo Angebot sei, dass für 3 Monate gilt und dann der normale Preis fällig wäre. Daraufhin fragte ich sie wo dieses stehe. Auf dem Werbeflyer war nichts verzeichnet, also wollte ich einen Vertrag sehen, denn dort muss es drin stehen.

Angeblich konnte sie mir wieder keinen Vertrag zeigen ;-).

Daraufhin sagte ich ihr, dass ich für November – Januar den Betrag von 930.000 Rp erstattet bekommen haben möchte und ab sofort auf 2 Mbps umsteigen werde.


Daraufhin kam die Antwort, dass dieses nicht gehe.

Daraufhin erklärte ich, dass ich kündige und sofort einen neuen Vertrag mit 2 Mbps abschließen werde. Und ich erwarte die Rückzahlung von 110.000 Rp, da der neue Vertrag ja nur 500.000 Rp kostet und ich 610.000 Rp bezahlt habe.

Das sei auch nicht möglich. Daraufhin forderte ich sie auf, dass ich den Boss sprechen möchte.

Das arme Mädchen, das mir immer mehr Leid tat, denn ich kann bei solchen Aktionen sehr gut mit Argumenten kontern verschwand durch eine Tür. Kurze Zeit kam sie wieder und erklärte mir, das ich ab Februar einen 2 Mbps Tarif habe. Ich sagte darauf, dann bekomme ich aber 310.000 Rp zurück, da ich für Januar ja 610.000 Rp bezahlt habe und dieser ja nach eigenen Tarif angeben ja nur 300.000 kostet.

Dieses sei nicht möglich, darauf sagte ich wieder ich möchte den Boss persönlich sprechen, der dann auch nach dem ich dieses ausgesprochen habe im Kundenbereich auftauchte. Ein alter Bekannter mit dem ich schon mehrfach zu tun hatte als ich diverse Probleme bei meinem Internet Anschluss hatte.

So konnte ich unteranderen eine Feste IP erwirken, da teilweise vergebene dynamische IP-Adressen in der Blackliste einiger Spamlisten stand und ich teilweise einige Webseiten auch von Banken nicht aufrufen konnte. Nach tagelangen experimentieren, bekam ich dann meine unverbrauchte feste IP-Adresse und habe seitdem ruhe. Oder besser gesagt Cepat.net.id hat ruhe vor mir. 😉

Er kam gleich zur Sache und sagte ich bekäme heute noch das Upgrade auf 2 Mbps. Darauf fragte ich was mit dem zu viel bezahlten Rechnungsbetrag sei. Er Antwortete mir ich bekäme den Monat Februar das Internet umsonst.

Dieses lies ich mir schriftlich geben, denn ich hatte schon mal einen Fall wo man sich dann nicht mehr erinnern wollte, was ich dann aber doch durchgesetzt hatte.

Ein Gespräch was ca. 20 min dauerte brachte doppelte Geschwindigkeit und gleichzeitig eine Einsparung von monatlich 110.000 Rp (ca. 6,68 €).

So gefällt mir der Beginn des neuen Jahres.

One comment to “Internet: Doppelter Preis oder doppelte Geschwindigkeit”
  1. naja, Silvio, du bist doch gut dran, wenn ich daran denke, wies zu meiner Zeit war, die Post hatte bis zum Eingang der Wohnanlage ein Glasfaserkabel verlegt, weiter gings mit einer simplen 3Fach Litze, selbst wenn ich 300m abgeschirmtes Kable verlegt hätte, hätte s mich nix genutzt, denn für die Post waren wir noch Niemandsland, das Internet schenckentempo, ich hab mal probiert ein Bild zu senden, hat 1h gedauert und dann wars vorbei-ich hätt mir natürlcih von der Post einen Empfangsmasten bauen lassen können, immerhin 26.000.000 ( kurs1:9.000 ) also man sieht, es lohnt sich in einer Grosstadz zu wohnen und etwas später nach Indonesien umzusiedeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.