Erstes Vogelgrippe Opfer in Jakarta

h5n1Das Indonesische Gesundheitsministerium bestätigte, dass ein 33 jähriger Mann in Jakarta an der Vogelgrippe (H5N1) starb.

Wie und wann sich der Mann infizierte, bleibt offen.

Dieses ist der zweite Fall in Indonesien, wo nachgewiesen wurde, dass der Patient an H5N1 verstarb.

Am 20. April 2014 verstarb ein zwei jähriges Mädchen in Zentral Java an der Vogelgrippe. Diese hatte sich beim Spielen infiziert.

Die Dunkelziffer an Todesopfer wird wohl viel höher in Indonesien liegen. Erfasst werden nur Krankheitsfälle, die in Krankenhäuser erfasst und durch Laboruntersuchungen bestätigt werden. Insbesondere in ländlichen Gegenden, gibt es kaum eine ärztliche Grundversorgung. Die meisten Menschen kaufen ihre Medikamente in Apotheken, ohne jemals einen Arzt aufgesucht zu haben.

4 comments on “Erstes Vogelgrippe Opfer in Jakarta
  1. warum zum Arzt gehen, ist eh rausgeschmissenes Geld, ein Nachbarskind hatte Blut im Stuhl, die Ärzte ratlos, ein Blick ins Internet hätte genügt-a Geschwüre-b Krebs , die Ärzte forderten die Mutter auf eine Diagonsegerät zu kaufen ( 12.000.000 ) oder mit dem Kind nach Singapore zu flegen, für den Kinderpass wollte das Kantor imigrassi 5.000.000, das kind ging elendlich zu Grunde, die Familie wegen der Arztrechnungen bankrott, als das Kind schon fast tot war, wollten es die Ärzte wiederbeleben, man muss dieses Chaos im Krankenzimmer erlebt haben, eine hysterische Mutter, heulende Kinder und ein Arzt der Wiederbelebungsversuchte machte, der Vater war zu der Zeit auf hoher See , um da Geld zu verdienen, was diese nutzlosen Ärzte kosteten! bleib mir bloss weg, mit den indonesischen Krankenhäuser !

  2. Franz als Ausländer solltest du in ein Krankenhaus gehen, da wird dir geholfen! Wir mussten bis heute noch nie was selber kaufen ausser, die Mundstücke für ein Beatmungsgerät und die waren billig.

    1. Man sollte Versichert sein, dann entstehen auch keine oder geringe Kosten. (Allianz trägt bei uns 100% aller Kosten)
    2. Man sollte zu einem Arzt gehen den man vertraut. (Ich weis das ist schwer wenn man in der Pampa wohnt). Ich bin als wir nach BSD gezogen bin auch immer zu unseren alten Hausarzt gefahren, auch wenn es 36 km fahrt nach Jakarta rein sind.
    3. Wenn man die kosten selbst oder erst einmal vorschiessen muss, sollte man sich die Kosten vorher aufschlüßeln lassen. Dass wird selbst bei Patienten gemacht wo die Versicherung zahlt. Als unser kleine Maus im Krankenhaus lag bekammen wir jedesmal die Kosten der Behandlung vorgelegt und haben diese gegengezeichnet!

    Solche Stories die du erzählst habe ich in meinen 5 Jahren die ich in Indonesien lebe nicht erlebt. Weder in Jakarta, Bogor, Yogja oder auf Bali, wo wir Ärzte aufsuchten!

  3. tja, dann warst du noch nie richtig krank, also, mein Schwager hatte einen Mopedunfall und hatte sich beide Achselgelenke ausgekugelt. wir sind ins KH gefahren ( das erste am Platz, St Elisabeth) da saasen 2 Schwestren und unterhilelten sich, ja der Schwager liegt dahinten auf einer Trage, Arzt ja , der kommt so in 2.3h in etwa, der Schwaer lag in der Ecke ohne stützenden Verband null, ja die Röntgenbilder gill-gill-ja die haben wir -dass man Röntgenbildr mit L und R kennzeichnet, keine Ahnung, ja was nun, Schulterzucken, Operation ?? nach und nach lief die komplette Familie ein, einer sagte . also da gibts eine Spezialisten, der solche Knochen einrenkt, gesagt getan-angerufen, ja wir können kommen, in einem einfachen Van wurde der Schwager leigend tarnsportiert, die Fahrt dauerte 4h und wer Indonesiens Strassen kennt, kann sich ausmalen, was der Schwager für Schmerzen hatte, morgens um 2 Uhr waren dann die Gelenke wieder an Ort und Stelle und dann gings wieder 4h heim, Silvio, ich könnte jetzt mindestens 10 Seiten schreiben, aber zum Schluss, meine Frau hatte immer starke Kopfschmerzen, keine Pille half, als wir dann in Malaysia waren, gingen wir zu einem Augenarzt, die Ursache eine falsche indonesische Brille, danach sind wir zu einer Kontrolle in Indonesien gegangen-mein Frau hatte 1,5 Dioptrin, der indonesische Augenarzt verschrieb ihr einen Neue Brille mit 3,5, also so sieht in Indonesien-Arzt/KH Besuch aus !

  4. PS lieber Silvio, wie gesagt, du bist in einem behütenden Umfeld, grosse, vermögende Familie, Frau mit tollen Job, also, als ich das erste Mal nach Indonesien kam, war ich allein auf mich gestellt, ich hatte zwar über Telefon und Fax Kontakt nach D zu meiner Firma, aber es ging nach dem Motto, mach mal, du machst das schon ! das betraf sowohl meine Arbeit als auch die einfachsten Dinge, ich hatte solche Aufträge gerne, weil man nirgends gross angekettet war und ziemlcih frei handieren konnte, aber manchmal in der Wallachei, Handy war auch noch nicht, am bend beim Bir Bimtang dachte ich oft mal dran, was wohl im Krankheitsfall passieren würde und kam zu den Schluss, dass mein Chancen eigentlicih recht gering waren-als Herzanfall/ Schlaganfall sowieso Null Chance, Malaria -da haben die Indonesier Erfahrung, mein einzige Hoffnung war eigentlich mein Fahrer, zu dem ich ein gute Verhältnis hatte, und der alle NOTRUFNUMMERN, sag ich mal kannte, also, sei dankbar, dass es dir gut geht und nimm die nächste Delle im Auto mit Humor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.