ISIS Kämpfer sollen Staatsbürgerschaft verlieren

Ein führendes Mitglied der indonesischen Nationalen Anti-Terror-Agentur (BNPT), sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, dass Indonesier die aktiv die ISIS unterstützen ihre Staatsbürgerschaft gefährden.

Bezugnehmen auf ein Video was im Internet zirkuliert, wo ein angeblicher Indonesier, Landsleute ermutigt, sich aktiv dem Kampf der ISIS anzuschließen, erläuterte der Sprecher der BNPT, das nach Artikel 23f des indonesischen BGB aus dem Jahr 2006, jedem Indonesier, die Staatsbürgerschaft aberkennt, wenn er freiwillig einen Eid zu einer fremden Nation, oder Teil einer fremden Nation, ablegt. ISIS wird als Teil einer fremden Nation gewertet.

Die Anti-Terror-Agentur geht zurzeit von 30 Indonesiern aus die in Dschihad Bewegungen im Irak und Syrien unter der Führung der ISIS aktiv sind. Man prüfe welche Möglichkeiten man habe, diese bei Wiedereinreise in Indonesien anklagen zu können. Es gelten im jeden Fall die Anti-Terror-Gesetze von Indonesien.

One comment on “ISIS Kämpfer sollen Staatsbürgerschaft verlieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.