Mercedes-Busse zu Leicht für Jakartas Straßen

Als ich diesen Bericht bei Kompas.com las, dachte ich erst ich hätte den Artikel falsch übersetzt, aber nach mehrmaligen durchlesen, ist es tatsächlich so, dass fünf gespendete Mercedes-Benz O500R Busse, nicht für den Öffentlichen Verkehr in Jakarta zugelassen werden, weil sie einfach zu leicht sind!

Diese Busse wiegen nur 18 Tonnen

Laut Regierungsverordnung Nr. 55/2012 müssen Busse ein Gesamtgewicht von 21 -24 Tonnen inklusiver voller Beladung vorweisen, damit diese eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr in Jakarta erhalten.

Anzumerken ist wir sind hier nicht bei „Bitte Lächeln“!

Es ist tatsächlich so, dass der Mercedes Bus voll beladen 3 Tonnen zu wenig wiegt.

Mir stellt sich natürlich die Frage, wer im Jahr 2012 so eine irrsinnige Verordnung erlassen hat. Jeder weiß, dass ein Gewicht eines Fahrzeuges auch den Verbrauch erhöht.

Jakarta hatte vor ein paar Jahren Busse in China eingekauft, die nach kurzer Zeit derartige Mängel aufwiesen, dass die Mehrzahl nach kurzer Zeit nicht mehr Fahrbereit war.

Nun war die Stadtverwaltung auf Suche nach neuen Bussen und wollte gerade Europäische Busse einsetzen, da diese zuverlässig seien.

Wer die fünf Busse gesponsert hat bleib offen. In Indonesien sponsern Firmen gern Busse, die dann mit Ihrer eigenen Werbung durch die Straßen der Stadt fahren. Die Verordnung verhindert jetzt aber erst einmal den Einsatz der Busse.

Ob die Verordnung geändert wird oder ein anderer Kompromiss gefunden wird ist Fraglich. So lange stehen die Busse da und warten auf ihren Einsatz in Jakarta!

2 comments on “Mercedes-Busse zu Leicht für Jakartas Straßen
  1. naja, dafür hat man doch die Leos gekauft, die Beförderungszahlen mögen etwas niedrig sein, aber zu leicht sind sie sicher nicht°!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.