Zollgebühren für Indonesien

Wer sich ab und zu, ein Paket aus der Heimat schicken lässt, wird früher oder später auch die Bekanntschaft mit dem indonesischen Zoll machen.

Man sollte Pakete immer im Auge behalten und die Trackinginformationen checken, da die PosIndonesia keine Informationen von sich aus verschickt, wenn ein Paket zur Abholung bereit liegt.

Insbesondere bei größeren Gewichten, oder sobald Gebühren fällig sind.

Gebühren fallen schon beim Öffnen des Paketes durch den Zoll an

Sobald sich der Zoll dazu entschließt, dass Paket zu öffnen fallen schon Gebühren an. Meistens so um die 3.000 – 20.000 Rp (ca. 0,20 € – 1,37 €). Schon da weigert sich die PosIndonesia das Paket auszuliefern.

Ich vermute mal, dass man den Mopedauslieferer es nicht zutraut, vertrauenswürdig mit dem Geld umzugehen. 😉

So sollte man zeitnah nach dem Eintreffen des Paketes bei der zuständigen Post vorstellig werden. Leider geht es bei der Post nicht gerade ordentlich zu. So werden die Pakete immer von einer Ecke in die andere geschmissen, wenn sie stören.

In den meisten Fällen wird die Zollberechnung auch gleich durchgeführt und man bezahlt bei der Post diese Gebühren.

Wobei man wirklich aufpassen sollte, was einen dafür Gebühren berechnet werden. So sind generell Einfuhren bis zu einem Wert von 50 USD Zollfrei. Dennoch berechnete man mir im Januar auf ein 20 Kg Paket was einen Wareninhaltswert von 46 USD hatte Zollgebühren für 130 €.

Die Post macht gar nichts und man muss generell zum Hauptzollamt fahren, was in meinem Fall in Jakarta liegt. Nach kurzer Diskussion, kam der Zollbeamte mit einer Akte und siehe da die Quittungen die mein Vater ins Paket mit hineingelegt hatte waren herausgenommen worden, aber eine Ordnungsgemäße Berechnung fand nicht statt.

Für die falsche Rechnung muss man dann noch Gebühren bezahlen

Wenn man die falsche Rechnung bemängelt muss man dann noch 6.000 Rp (ca. 0,41 €) für eine Urkundenmarke bezahlen. Aber was tut man nicht alles, wenn man anstatt 560.000 Rp, zum Schluss gar nichts bezahlen muss.

Was ist Bier Konzentrat

Ich hatte ja schon berichtet, dass es in meiner Wohngegend kein Bier mehr zu kaufen gibt. Also beschloss ich, Bier für meinen Eigenbedarf selbst zu brauen. Dazu brachte mir mein Besuch im März ein Bierbraukit mit, was super funktionierte. So orderte ich jetzt nach, damit mein persönlicher Bierbedarf weiter gedeckt ist. 😉

Nur scheint der Zoll mit den Worten Bier-Konzentrat, was im eigentlichen Sinne nichts anderes ist als ein ungegärtes Hopfen und Malz Konzentrat, was man nur mit Wasser und Zucker mischen muss, um dann die Gärung abzuwarten.

Die Abfrage von Paketsendungen erfolgt über den Link: ems.posindonesia.co.id

Die Abfrage von Paketsendungen erfolgt über den Link: ems.posindonesia.co.id

Jedenfalls sendete ich gestern eine Email an den Kundenservice der PosIndonesia um mich nach dem Status meines Paketes zu erkundigen, was seitdem 28.04.2015 beim Zoll liegt. Noch bevor ich eine Antwort per Email erhielt, klingelte es an der Tür und die Security brachte mir einen gelben Brief, der mich stark an Amtsschreiben in Deutschland erinnerte.

Wie in Indonesien üblich geht man nur von einem Namen aus.

Wie in Indonesien üblich geht man nur von einem Namen aus.

Im Schreiben forderte man mich auf den Inhalt des Paketes zu erklären. Außer der Bestellung für das Bier, waren dort noch eine Puppe für meine Tochter und ein paar Eisenbahnwaggon als Geschenke enthalten. Die Rechnung für das Bier, war dem Paket beigelegt.

Also entweder Blind, oder wieder verlegt, durch den Mitarbeiter des Zolles.

Hier das Schreiben

Hier das Schreiben

Also habe ich mit Unterstützung, den Inhalt des Paketes noch einmal im Einzelnen erklärt und hoffe nun, dass die Zustellung in den nächsten Tagen erfolgt.

Auf Bier werden 90% Zollgebühren fällig, da Bier als Luxusgut angesehen wird.

Ein Deutsches Bier ist wirklich Luxus

Wer einmal für einzelne Produkte die anfallenden Zollgebühren wissen möchte kann diese unter dem Link http://ems.posindonesia.co.id/custom.html einsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.