Indonesien bewirbt sich für UN Sitz

Indonesien bewirbt sich für UN Sitz (Nicht-Ständiger), für die Jahre 2019-2020. Dazu gab der Präsident in Verbindung mit dem Vizepräsidenten von Indonesien eine Pressemeldung heraus.

03.09.2016 Indonesien bewirbt sich für UN Sitz

Indonesien möchte sich auf der 71. Generalversammlung der Vereinten Nationen, die vom 19. bis zum 29. September in New York stattfinden wird, um einen nicht ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat bewerben.

2017 bis 2018 wird die Region Asien-Pazifik von Kasachstan vertreten. Daraufhin will Indonesien folgen.

Die Mitteilung über die Bewerbung des Sitzes bei der UN, klingt eher wieder typisch indonesisch

Indonesien bewirbt sich für UN Sitz

Indonesien bewirbt sich für UN Sitz

So gab man in der Pressemitteilung bekannt, dass Indonesien eines der zehn größten Beitragszahler der UNO sei. Rechtfertigt dieses dann aber einen Sitz in den Vereinten Nationen?

Zwar gab man an, sollte man sich den Platz erhalten für Stabilität im Südchinesischen Meer sorgen zu wollen, dieses dürfte jedoch am Vetorecht der Chinesen wohl kläglich scheitern. Einen weiteren Punkt, den Indonesien verfolgen möchte, ist die endliche Umsetzung der zweistaaten Lösung in Palästina.

Auch das Thema Palästina hat einen gewissen Hohn in der Bewerbung von Indonesien. Immerhin hat Indonesien, Israel bis heute nicht als Staat anerkannt. Wie möchte dann Indonesien diesen Konflikt lösen, wenn sie die eine Seite überhaupt nicht als rechtmäßigen Staat anerkennt?

Zwar würde ich Indonesien es gönnen einen Platz im Sicherheitsrat zu erhalten,

jedoch sehe ich, insbesondere in Indonesien eine Verschlechterung der Zustände um die Menschenrechte. Homosexuelle werden in den letzten Monaten durch Politik und Behörden massiv in ihren Menschenrechten eingeschränkt.

Aussagen wie Indonesien hätte ein eigenes Verständnis, der der Interpretation zum Thema Menschenrechte …

Unsere Freiheit wird durch moralische sowie religiöse Werte beschränkt. Dieses ist mit den internationalen Menschenrechten nicht vereinbar. Wir besitzen ein eigenes Konzept der Menschenrechte, weil wir ein säkulares Land sind, in dem die Religion sehr hoch steht!

Verfassungsgericht kein Sex

zeigen eher die Bereitschaft Indonesiens auf, sich nicht UN konform verhalten zu können.

Ich möchte Indonesien nicht die Verbindung von Religion und Staat verbieten. Jedoch wenn man sich für ein Gremium bewirbt, was die Internationale Gemeinschaft repräsentiert, sollte man mit solchen Äußerungen wohl nicht hausieren gehen. Die Menschenrechte sind von den Vereinten Nationen auf gemeinschaftlicher Ebene ausgearbeitet worden. Wer den Status dieser Menschenrechte anzweifelt, kann wohl kaum erwarten, dass er diese mit einem Sitz vertreten darf.

One comment to “Indonesien bewirbt sich für UN Sitz”
  1. die <un ist nur eine Quassel und Räberbande, wenn nicht ihen eigenen masstäben gehen würde, wäre das <<un Gebäude in NY ziemlich leer, un <soldate vergewaltigen Schutzbefohlene, ESssen gegen SEX, der Drogenhandel wird massiv gefördert, kinder werde missbraucht und verkauft, erinern wir uns an SEbrenica, unter den Augen derhollädischen BLauhelme wurden 8000 moslems sbgeschlachtet, die uN sollte erts mal ihren eigenen Saustall aufräumen, von der Gedverschwendung und <koruption ganz zu schweigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.