21-jährigen Deutschen drohen 7 Jahre Haft

Vor 14 Tagen kam es vor einer Diskothek auf der indonesischen Ferieninsel Bali zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Deutschen und einem Einheimischen.

05.04.2017 21-jährigen Deutschen drohen 7 Jahre Haft

Mittlerweile wurde auch der Ablauf der Auseinandersetzung durch die Polizei von Bali veröffentlicht. So geriet der 21-jährige Deutsche mit einem 49-jährigen Indonesier in einer Diskothek in Kota aneinander. Die Security der Diskothek trennte beide Streithähne, die dann voneinander abließen. Als der Deutsche die Diskothek verlassen wollte, wurde er von dem 49-jährigen Indonesier der in Begleitung eines Freundes war vor der Diskothek erwartet und angepöbelt.

Deutscher handelte aus Notwehr

21-Jährigen Deutschen drohen 7 Jahre Haft / Screenshot: republika.co.id

21-jährigen Deutschen drohen 7 Jahre Haft / Screenshot: republika.co.id

Nach eindeutigen Zeugenaussagen schlug der 49-Jährige ohne Vorwarnung dem Deutschen ins Gesicht, der darauf hin sich zur Wehr setzte und dem Indonesier einem Kindhacken verpasste. Dieser viel bewusstlos zu Boden und schlug mit dem Kopf auf der Straße auf. Der Deutsche nahm daraufhin ein Taxi und fuhr in sein Hotel.

Indonesier ging nicht zum Arzt

Vier Tage nach dem Zwischenfall verstarb der Indonesier, vermutlich an Gehirnblutungen. Leider ist es in Indonesien eher so, dass man erst einen Arzt aufsucht, wenn es zu spät ist. In der Regel fürchten Indonesier auf hohe Krankenhauskosten, dass die staatliche Krankenversicherung nicht alles abdeckt. Deswegen gehen die meisten Indonesier erst viel zu spät zu einem Arzt.

Man kann davon ausgehen das dem Verstorbenen bei sofortiger ärztlicher Hilfe das Leben hätte gerettet werden können.

Deutschen drohen bis zu 7 Jahre Gefängnis

Der Deutsche wurde nach bekannt werden, des Todes des Indonesiers verhaftet. Ihm drohen jetzt trotz nachgewiesener Notwehr zwischen fünf und sieben Jahren Haft. Gerichtsverfahren in Indonesien werden immer noch durch das Geld entschieden. Das Justizsystem in Indonesien ist immer noch sehr korrupt und das fängt bereits beim eigenen Anwalt an. Urteilsabsprachen mit der Nennung eines Geldbetrages sind nicht unüblich in Indonesien.

Die Eltern des aus Gütersloh stammenden Deutschen sind mittlerweile auf Bali eingetroffen. Auch die deutsche Botschaft hat sich eingeschaltet, die aber im Voraus bereits auf ihrer Webseite ihren geringen Einfluss bei Rechtsproblemen in Indonesien darlegt.

6 Kommentare zu “21-jährigen Deutschen drohen 7 Jahre Haft”
  1. mein golt silvio jetzt bist du solange in INDONESIEN und jammerst in jedem kommentar wie korupt die Menschen sind wie ungerecht das System ist langsam solltest du dich daran gewöhnt haben, sei tapfer die welt ist ungrecht, egal in welchem Land du lebst

  2. Wie lange leist du schon Bayi.de Franz. Ich jammere nicht sondern ich sage zu diesem Thema meine ganz persönliche Meinung die unteranderem auf Facebook ausführlich diskutiert wurde. Willst du mir wirklich verbieten zu politischen Themen eine persönliche Stellung zu beziehen?

  3. grundsätzlich lehne ich FB ab, aber bei dir zieht sich wie ein roter faden durch, alle korrupt alles ungerecht dabei ist die indonesische koruption ein klacks gegen die geldschiebereien im westen da handelt es sich nicht um millionen sondern um milliarden, der indonesischen vips mssen erblassen wenn sie die summen hören was allein an boni bezahlt werden von den abfindungen ganz zu schweigen allein im falle ber berlin sind wir bereits beim fünften vorstand alle vorherigen sind mit hohen geldern ersetzt worden, anm wenn man in einem anderen land lebt, muss man auch die örtlichen sitten usw beachten dh,aber auch nicht vergessen, dass zb korruption ein weklweites problem ist, der unterschied ist nur, tip gehört in indonesien zum alltag sichert das einkommen der familie mit in d zb werden gerade unsere wolfeile gesellschafenm beamte politiker usw hoch bezahlt und trotzdem ist die korruption alltäglich das sollte man beachten

  4. tja dumm gelaufen, es hat ihm wohl niemand gesagt, dass in seiner Lage nur die Flucht in ein anderes Land ihn vor Schaden bewahren kann die einzige Möglichkeit noch was zu retten, wäre sich mit der Familie über ein hohes Blutgeld wie es ASien üblich ist zu retten, teuer wirds allemal, so ab 20.000Eruo ist da wohl die unterste Grenze, merke in solchen Fällen alles stehn und liegen lassen und mit dem nächsten Flugzeug weg

  5. gerade live aus Rom indonesische KInder bringen dem Papst Blumen aus ihre Heimat, ein schönes Bild inmalerischer KLeidung und sehr farbenprächtig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.