Familie beging Terroranschläge

Banner 468x60

Eine fünfköpfige Familie beging die Terroranschläge auf drei Kirchen in Surabaya. Der Anschlag forderte 13 Todesopfer und 41 zum teil schwer verletzte Opfer.

14.05.2018 Familie beging Terroranschläge von Silvio Harnos

Was sind das für Eltern, die ihre Kinder zu einem Terroranschlag mitnehmen und selbst töten? Diese Frage stellen sich wohl viele Menschen die über die Ereignisse des gestrigen Tages in der indonesischen Stadt Surabaya nachdenken. Die Mutter fährt mit ihren beiden kleinsten Kindern zu einer christlichen Kirche und sprengt sich dort in die Luft. Der Vater nimmt seinen mittleren Sohn zu einer anderen Kirche und sprengt sich dort in die Luft. Und der älteste Sohn fährt alleine zu einer weiteren Kirche und reißt unschuldige Menschen mit in den Tod.

Als die ersten Meldungen aus Surabaya eintrafen, ging man noch von einer Einzeltat aus.

Auch nachdem die zwei weiteren Bomben explodiert waren, konnte man sich wohl kaum vorstellen, dass sich hier gerade eine ganze Familie selbst ausgelöscht hat und mehrere Menschen mit sich in den Tod gerissen hatte. 13 Tote und 41 zum Teil schwer verletzte Personen, so der aktuelle Stand. Nach den Selbstmordanschlägen wurden weitere Bomben, in den Kirchen gefunden die nicht explodierten. Diese wurde kontrolliert gesprengt und entschärft, was zu weiteren Terrormeldungen führte. Weiter wurden von Spezialeinheiten entschärft.

In den Abendstunden wurden dann die Terroristen identifiziert!

Familie beging Terroranschläge / Foto: Facebook

Familie beging Terroranschläge / Foto: Facebook

Dass es sich dabei um eine fünfköpfige Familie handelte und das die Eltern selbst ihre Kinder mit in den Tod rissen, macht das ganze Ausmaß noch unbegreiflicher! In der Wohnung, die daraufhin gestürmt wurde, wurden weitere Sprengbomben gefunden. Diese konnten aber direkt im Haus durch Spezialkräfte entschärft werden.

Nachbarn äußerten sich gegenüber den Medien, dass die Familie immer freundlich war. Die Kinder radelten in der Anlage mit ihren Fahrrädern und der Mann grüßte immer höflich seine Nachbarn. Die Frau zeigte sich jedoch selten.

IS übernahm Verantwortung für den Anschlag!

Dieses macht der IS regelmäßig, auch wenn psychisch Kranke Menschen Amok laufen. Der indonesische Geheimdienst äußerte sich dahingehend, dass die Jamaah Anshar Daulah (JAD), eine extremistische Terrorgruppe, die den IS unterstützt, hinter diesem Terroranschlag steckt. Logistisch sei es fast unmöglich für einen privaten Haushalt unbemerkt Bombenmaterial in dieser Menge zu beschaffen. Hier muss diese Familie Unterstützung gehabt haben. Das Abscheuliche an diesem Terroranschlag sei, dass eine Frau und Kinder benutzt werden, um sich am Anschlagsort unbemerkt bewegen zu können. Ein einzelner Mann mit einem Rucksack wäre wohl aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.