Die Wallace-Riesenbiene im Vergleich zu einer Honigbiene / ©CLAY BOLT / Global Wildlife Conservation / Screenshot: Stern.de

Weltgrößte Biene wiederentdeckt


Wenn man diese Biene sieht, denkt man an die alten Sinbad Filme, wo solche großen Insekten herumfliegen.

Dass es solche großen Insekten dann tatsächlich auch gibt, verwundert einen dann schon. Wissenschaftler habe im Urwald von Indonesien die weltgrößte Biene wiederentdeckt. Sie ist vier Mal so groß wie eine normale Honigbiene.

Das letzte Exemplar dieser Biene, die den Namen Wallace-Riesenbiene und die lateinische Bezeichnung Megachile pluto trägt, wurde 1981 das letzte Mal gesehen.

Die Wallace-Riesenbiene im Vergleich zu einer Honigbiene / ©CLAY BOLT / Global Wildlife Conservation / Screenshot: Stern.de
Die Wallace-Riesenbiene im Vergleich zu einer Honigbiene / ©CLAY BOLT / Global Wildlife Conservation / Screenshot: Stern.de

Man habe auf einer der nördlichen Molukkeninseln in Indonesien, einen ganzen Bienenstock dieser riesigen Bienen gefunden. Ein Forscher erklärte gegenüber der Presse. Es sein einfach unglaublich gewesen das Geräusch dieser riesigen Flügel zu hören und die riesige Biene letztendlich zu sehen, wie schön und groß sie ist.

Diese Biene ist ganz schwarz und so groß wie ein Daumen. Sie wurde von dem Naturforscher Alfred Russek Wallace entdeckt und nach ihm benannt.

Die Forscher hoffen, dass der Fund weitere Forschungen anstößt, um dass Verständnis der Lebensweise für diese einzigartige Biene zu erkunden und sie damit vor dem Aussterben zu bewahren.

Bereits 2011 gelang es einer Forscherin, ein rissiges Insekt zu finden!

Dass es große Insekten in Indonesien gibt, kann man auch immer wieder Selbst beobachten. Diese Exemplare sind dann aber höchstens doppelt so groß wie ihre Bekannten Arten. Kaum zu glauben, wenn einem Selbst so ein Exemplar begegnen würde. Hier würde man wohl ehern Panik bekommen.

Man darf nur hoffen, dass diese Biene nicht durch wilden Forscherdrang von unfähigen Hobby Abenteurern gestört wird. Immer wieder kann man beobachten, dass man bei solchen Funden, ein Strom von Touristen sich dahinbewegt und dieses Tier und Pflanzenarten, die einzigartig in Indonesien sind, gestört, oder sogar vernichtet werden.

Dieses kann man auch beobachten wenn bekannt wird, dass irgendwo ein Titanwurz blüht! Hunderte von Menschen machen sich in der kurzen Zeit auf den Weg um diese einzigartige riesen Blüte zu bewundern. Leider nimmt man dabei nicht immer Rücksicht auf die Pflanzen und Tierwelt in der Umgebung.



Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.