Wie sicher sind Investitionen für einen privaten Kleinanleger in Indonesien? Dieser Frage gehe ich derzeit durch einen Selbstversuch nach.

Ich muss zugeben im Bereich Investitionen bin ich ein kleiner Schisser. Überweisung auf ein ausländisches Konto zu tätigen und mehre Tage bangen zu hoffen, das es auch tatsächlich da ankommt, wo es soll, schreckte mich schon vor so mancher Investition ab.

Ein weiterer Punkt ist die Frage nach deutschen Support. Ich bin darauf bedacht immer kurzfristig einen Support bei Problemen zu erreichten. Nichts ist Schlimmer bei einem Problem, als das Warten auf eine Antwort per E-Mail zu warten. Deswegen habe ich mir bisher immer Unternehmen gesucht, die einen 24 Stunden Telefonsupport bieten.

Dienstleistung und Support verbessert sich immer mehr in Indonesien

Erstaunlicherweise hat sich auch bei der Registrierung für die P2P Kredite ein Unternehmen sofort per WhatsApp gemeldet, als noch Unterlage benötigt wurden. Das Problem ist bei mir, dass ich als KTP nur ein A4 Ausdruck von der Behörde besitze, da bei meinem Antrag damals keine Plastikkarten Rohlinge verfügbar waren. Hier half dann aber die Übersendung des Scans meines deutschen Passes und des indonesischen Führerscheins, die ich auch über WhatsApp verschickte!

Auch bei meinem Indonesischen Broker funktionierte dieses ohne Probleme.

Warum mit P2P Krediten in Indonesien investieren und nicht in Deutschland?

Der größte Vorteil ist die Mikrofinanzmöglichkeit! Bei meinem Aktien-Broker für indonesische Aktien, ist die Mindesteinzahlung 500.000 Rp (ca. 32,01 €). Natürlich wird man damit nicht Reich werden, aber man kann die ersten Erfahrungen sammeln und durch regelmäßige Einzahlungen hier auch vorankommen.

Anzumerken ist! Aktienhandel ist auch in Indonesien eine Risikoinvestition! Die Einzahlung in kürzester Zeit zu verdoppeln, sollte bei privaten Anlegern nie der erste Gedanke sein um sein Geld an der Börse zu investieren. Man sollte immer langfristig Denken und wenn man sich mit Aktien nicht selbst beschäftigen möchte, dann lieber in einen der vielen, auch in Indonesien angebotenen ETF´s, durch regelmäßige Einzahlungen investieren.

Auf den Aktienhandel will ich hier nicht weiter eingehen. Ich habe hier bereits ausführlich darüber berichtet und in Zukunft werde ich monatlich einmal ein Update verfassen, wo und wie ich in Indonesien investiere.

P2P Kredite, also Privatkredite an Privatpersonen sind selbstverständlich genauso Risikobehaftet, wie der Aktienhandel. Es gibt aber in Indonesien auch hier ein bzw. zwei große Vorteile. 

  1. Investition ab 25.000 Rp (ca. 1,60 €) möglich
  2. Rendite (Zinsen von 14 – 35 Prozent)

Es gibt verschiedene Anbieter in Indonesien die sich mit P2P Krediten beschäftigen und wo private Anleger investieren können! Ich habe mich bei dreien beworben und möchte euch meine Erfahrungen bei der Registrierung erzählen. 

Amartha

Wie üblich habe ich die Google Suche genutzt, um Anbieter für P2P-Kreditplattformen in Indonesien zu finden. Ganz oben fand ich die Firma Amartha! Um es vorweg zu nehmen, man hat mich als Ausländer trotz Wohnsitz in Indonesien abgelehnt.

Optisch sieht die Plattform vom Amartha übersichtlich aus und man kann zusätzlich eine App auf sein Handy installieren. Die Registrierung erfolgt Online durch Übermittlung von Scan der KTP, Bankbuch und eines Selfie.

Die Bearbeitung der Anmeldung geht schnell, funktionierte bei mir nur nicht. Man sendete mir eine E-Mail mit folgendem Hinweis!

Hi Good Lender,
Saat ini akun Anda belum berhasil diverifikasi. Silahkan perbaiki data Anda dengan login pada akun anda disini.

Pastikan :

1. Foto KTP anda jelas (tidak buram atau gelap).
2. Anda memasukan NIK & Nama sesuai KTP
3. Foto selfie anda jelas (tidak buram atau gelap)

Jika Anda memiliki pertanyaan, silakan berinteraksi langsung dengan customer service kami via email ke [email protected]


Salam ekonomi inklusif,

Tim Amartha

Also sendete ich alles noch einmal hoch und bekam nach kurzer Zeit wieder diese Meldung. Dann wendete ich mich direkt per Chat an den Support, der auch wunderbar funktionierte. Hier bat man mich die Daten noch einmal hochzuladen und abzuwarten.

Auch hier bekam ich wiederum nur die Standard-E-Mail gesendet. Nachdem ich im Chat, dieselbe Auskunft wie vorher Erhalten hatte, sendete ich dann alles per E-Mail an die angegebene Support-E-Mail-Adresse.

Und hier erhielt ich endlich den Grund meiner Ablehnung:

Hi Bapak Silvio,

Terima kasih atas pesan Bapak Silvio.

Sebelumnya kami mohon maaf atas ketidaknyamanan yang Anda alami. Untuk saat ini memang salah satu syarat menjadi pendana Amartha hanya warga negara Indonesia saja. Namun demikian apabila terdapat pengembangan dari bisnis ini, dengan senang hati kami akan menginformasikan kepada seluruh masyarakat luas melalui media sosial kami atau advertisement lainnya. Sekali lagi kami mohon maaf atas ketidaknyamanannya.

Demikian informasi yang dapat kami sampaikan.

Terima kasih,
Customer Care Amartha

Übersetzung per Google Translator:

Hallo Herr Silvio,

Vielen Dank für die Nachricht, Herr Silvio.

Wir entschuldigen uns im Voraus für etwaige Unannehmlichkeiten. Im Moment ist es in der Tat eine der Voraussetzungen, ein Spender von Amartha zu sein, nur ein indonesischer Staatsbürger. Wenn sich dieses Geschäft entwickelt, informieren wir gerne die gesamte Öffentlichkeit über unsere sozialen Medien oder andere Werbung. Wir entschuldigen uns nochmals für die Unannehmlichkeiten.

So können wir die Informationen vermitteln.
Vielen Dank
Amartha Kundenbetreuung

Du Ausländer - Du darfst hier nicht investieren

Ich schrieb dann noch einmal eine freundliche Antwort und verweis auf die Aussage des Präsidenten mehr ausländische Investoren ins Land zu holen. Gleichzeitig machte ich darauf Aufmerksam, das ich doch seit 10 Jahren in Indonesien lebe und gern insbesondere hilfsbedürftige Menschen durch Mikrofinanzierung unterstützen möchte. Mit dem Verweis, dass ich mir überlege einen neuen Account über meine Frau einzurichten beendete ich diese E-Mail, auf die ich keine Antwort erhielt.

Kommen wir jetzt einmal zu den Vor- und Nachteilen von Amartha

Natürlich kann ich jetzt erst einmal nur von den Erkenntnissen Sprechen, die ich mir durch die Recherche öffentlich zugänglich waren. Testen funktioniert ja leider noch nicht. Ob ich mir einen Account über meine Frau einrichte, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, da mir bei meiner tieferen Recherche einiges doch für mich persönlich Negativ erscheint.

Fangen wir erst einmal mit dem Positiven an:

Die Auswahl an Krediten ist am Morgen umfangreich, ebnet am Nachmittag jedoch ab. Heute Morgen gegen 8 Uhr waren 98 offene Kreditanfragen. Gestern Nachmittag, waren es nur noch sieben. Kredite die erfüllt wurden fallen mit der Zeit aus der Liste heraus. Zwar kommen immer wieder neue Anfragen herein, jedoch nicht mehr so viele wie diese am frühen Morgen bestehen. Man kann also davon ausgehen, das irgendwann Kreditanfragen für den nächsten Tag gesammelt werden und diese am frühen Morgen veröffentlicht werden.

Die Kreditanfragen liegen bei 500.000 bis maximal 7.500.000 Rp. Amartha führt ein eigenes Kreditwürdigkeit System und vergibt die Kreditwürdigkeit in A, A-, B, C und D. In den beiden Tagen, die ich mir die Plattform anschaute, gab es nur A und A-, Kreditanfragen.

Die Zinsen sind festgelegt und belaufen sich bei „A“ Krediten bei 15,5 Prozent und bei „A-“ Krediten bei 16 Prozent. Die Rückzahlung erfolgt wöchentlich in Raten. Es gibt die Vorgabe, dass Kredite <= 1.000.000 Rp in 25 Wochen und Kredite >1.000.000 in 50 Wochen in Raten zurückgezahlt werden.

Kommen wir jetzt aber mal zum Negativen, bzw. was mich persönlich an diesem P2P Kreditanbieter stört.

Als Kreditgeber muss man den kompletten Kredit bedienen und trägt somit immer das alleinige Risiko beim Ausfall. In der Regel kann man sich bei P2P Krediten mit anteiligen Beträgen an einem Kredit beteiligen um sein Risiko größer zu splitten. Zwar mindert eine wöchentliche Rückzahlungsfrist den Verlust bei einem Ausfall, jedoch ist das Risiko dann immer höher als, wenn man nur anteilig an einem Kredit beteiligt ist.

Crowdo

Crowdo ist eine asiatische P2P Plattform, die in Indonesien, Singapur und Malaysia einen Sitz hat. Hier können Kredite in diesen Ländern vergeben werden. Die Registrierung geht simpel. Nur die Freischaltung dauert 5–10 Werktage, was etwas lang ist.

Ich kann also hier erst nur eingeschränkt Auskunft geben. Bei Crowdo werden insbesondere Firmenkredite durch Crowdfunding Kredite bedient. Die mir zur Einsicht gegebenen Kreditanfragen für Indonesien beliefen sich auf 450.000.000 Rp und 850.000.000 Rp. Als Kreditgeber muss man mindestens 1.000.000 Rp in einen Kredit investieren.

 

Der Zinssatz hier lag bei 18,4 Prozent. Es gibt besischerte und ungesicherte Kredite. Besicherte werden notariell mit 75 Prozent der Kreditsumme versichert. Das Bedeutet man bekommt in jedem Fall mindestens 75 Prozent seiner Einlagen zurück. Bei ungesicherten Krediten führt Crowdo den Versuch der Eintreibung durch und erstattet bei Erfolg den Anteil des gepfändeten Betrages.

Die Rückzahlung erfolgt in der Regel am Ende der Laufzeit im Ganzen. Bei den Kreditanfragen sind umfangreiche Daten des Unternehmens einsehbar, die von Crowdo geprüft wurden.

Fazit für mich persönlich:

Noch ist die Registration nicht abgeschlossen. Hier aber letztendlich ein paar Millionen Rupiah in Kredite in Firmen zu investieren kann ich mir schon vorstellen. Bei einer Rendite von 18,4 Prozent sagt wohl keiner nein. Insbesondere, da es sich in der Regel um größere Firmen handelt und man wie auch bei Aktien ein paar Zahlen erhält, um sich zu überzeugen, ob die Investition sicher ist. Wobei Achtung! 100 Prozent Sicherheit gibt es wohl in keiner Anlage mehr, außer man legt das Geld für ein paar Mikro Prozent auf ein Sparbuch!

Modal Rakyat ist eine P2P-Kreditplattform, die ungesicherte Mikrokredite sowie auch abgesicherte Firmen Kredite vermittelt. Die Zinsen belaufen sich bei Mikrokrediten bei 25,71 Prozent mit einer Laufzeit von 14 Tagen und bei Firmenkrediten mit 15 Prozent und einer Laufzeit von 90 Tagen. Die Rückzahlung inklusive der Zinsen erfolgt am Ende des Kredites.

Ein großer Vorteil zu den beiden anderen Plattformen, die ich vorgestellt habe, ist, dass man hier ab 25.000 Rp einen Kredit mitfinanzieren kann. So kann man durch Splitten seiner Investition das Risiko eines Totalverlustes reduzieren.

Der Support meldete sich nach der Registrierung sofort per WhatsApp und forderte noch eine Kopie meines Reisepasses an. Danach wurde der Account unverzüglich freigeschaltet.

Kreditgeber stürzen sich wie die Geier auf die Kreditanfragen im Mikrofinanzbereich

Bei meinem ersten P2P Anbieter den ich vorstellte Amartha, stellte ich fest das dort gegen 8:00 Uhr morgens das Portal mit neuen Kreditanfragen geflutet wird. Binnen weniger Minuten sind alle Kredite unter 1,5 Millionen Rupien weg. Übrig bleiben dann nur solche oberhalb von 3,5 Millionen Rupien, die auf eine Finanzierung wartet. Bei Amartha ist wie gesagt der Nachteil, das man allein ein Kreditangebot finanzieren, also die komplette Kreditsumme investieren muss.

Bei Modal Rakyat kommen die neuen Kreditanfragen gegen 16 Uhr. Hier stürzte ich mich gleich mit in das Getümmel und investierte in 10 × 1.000.000 Rp Kredite jeweils 100.000 Rp. Die Laufzeit ist auf 14 Tage beschränkt und als Zinsen werden mir pro investierten 100.000 Rp, 1.000 Rp angezeigt, was demnach 10 Prozent entsprechen dürfte. Ich sagte ja Eingangs das diese Kredite mit 25,71 Prozent verzinst werden. Dabei handelt es sich natürlich um dem effektiven Jahreszinssatz der bei einer Laufzeit von 14 Tagen, noch runtergerechnet werden muss. Ich hatte eigentlich um die 800 Rp pro 100.000 Rp kalkuliert. Schlauer sind wir dann bei der Auszahlung der Kredite. 

Fazit:

Man kann auch, wenn mit leichten Schwierigkeiten in Indonesien in P2P Kredite investieren. Was letztendlich hier unterm Strich herauskommt werde ich in einem monatlichen Update mitteilen.

Wer sich fragt, warum ich so wenig in die Kredite investiere? Erstens möchte ich mir als Erstes die Ausfallquote der Kredite anschauen. Deshalb werde ich in den nächsten Tagen weitere Investitionen, dann aber nur mit 25.000 Rp pro Kredit tätigen. Nach einem Monat hat man dann wohl einmal eine Zahl, mit der man dann genauer kalkulieren kann, um das Risiko abschätzen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

A Pretium Enim Dolor Donec Eu Venenatis Curabitur

Aenean eleifend ante maecenas pulvinar montes lorem et pede dis dolor pretium…

Update: Eine Kreditkarte bestellt, zwei bekommen!

Am Freitag ist nun endlich meine richtige Visa-Kreditkarte bei mir angekommen. Das…